Commercial Break

Ein Commercial Break (Television timeout) ist eine Spielunterbrechung im Eishockey, die etwas länger dauert, da bei der Fernsehübertragung Werbespots für die Zuschauer eingespielt werden.  Erst dann wird das Spiel mit einem Bully weitergeführt.

 


Commercial Breaks in der NHL

In der NHL werden pro Drittel drei Commercial Breaks durchgeführt, jeweils nach sechs, zehn und 14 Minuten Spielzeit. Während der Overtime gibt es keine Commercial Breaks mit Ausnahme den Playoffs. Hier gibt es einen Break sobald mindestens 10 Minuten eines Drittels gepielt sind.


Powerbreak in der DEL

In der DEL gibt es seit 2012 die sogenannten Powerbreaks. Pro Drittel gibt es eine 90-sekündige Unterbrechung sobald mindestens acht Minuten eines Drittels absolviert sind. Ausnahmen eines Powerbreaks sind dann gegeben, wenn eine Überzahlsituation besteht, ein Tor erzielt wurde oder es ein Icing gab. Erst wenn diese Situationen nicht mehr zutreffen, wird das Powerbreak nachgeholt.