Stephan Kreuzmann

Aus Eishockeypedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Stephan Kreuzmann
Geburtstag: 24. Mai 1984
Geburtsort: Duisburg (Deutschland)
Nationalität:
Größe: 1,84 m
Gewicht: 94 kg
Position Verteidiger
Schußhand Links
Gedrafted NHL Entry Draft -
-
Runde -, Position -
Sportliche Erfolge -
Karriere Kölner EC II
Krefelder EV 1981
EV Duisburg
Blue Lions Leipzig
Dresdner Eislöwen
Fischtown Pinguins
Nijmegen Devils
EHC Dortmund
Kassel Huskies
Löwen Frankfurt
Herner EV



Stephan Kreuzmann wurde am 24. Mai 1984 in Duisburg geboren und ist ein aktiver Eishockeyspieler, der aktuell beim Herner EV unter Vertrag steht.


Inhaltsverzeichnis

Karriere

Kölner EC II

2000 - 2001

Krefelder EV 1981

2000 - 2002

EV Duisburg

2002 - 2004

Blue Lions Leipzig

2004 - 2005

Dresdner Eislöwen

2005 - 2007

Fischtown Pinguins

2007 - 2008

Nijmegen Devils

2008 - 2009

EHC Dortmund

2009 - 2012

Kassel Huskies

2012

Pressemitteilungen

24.04.2012 - Nächster Neuzugang - Huskies verpflichten Stephan Kreuzmann
Weiterer Neuzugang: Huskies verpflichten Stephan Kreuzmann

Die Kassel Huskies freuen sich, einen weiteren Neuzugang vermelden zu können. Ebenfalls vom EHC Dortmund wechselt der 27 Jahre alte Verteidiger Stephan Kreuzmann an die Fulda.

Der robuste Linksschütze, der bei 184 cm Größe 94 Kilogramm auf die Waage bringt, soll der Huskies-Abwehr mehr Stabilität verleihen.

Kreuzmann wurde in Duisburg geboren und erlernte das Eishockeyspielen in Köln. Über Krefeld, Duisburg, Dresden, Leipzig, Bremerhaven und Nijmegen führte ihn sein Weg nach Dortmund, wo er die letzten drei Saisons überaus erfolgreich spielte. In der letzten Saison trug er in Dortmund das „C“ auf der Brust.

Insgesamt absolvierte Stefan Kreuzmann

- Drei DEL-Spiele

- 240 Zweitligaspiele, in denen er es auf 18 Punkte brache sowie

- 159 Oberligaspiele, in denen er 115 Punkte erzielte

Er erhält einen Einjahresvertrag.

Uli Egen, Trainer und Sportlicher Leiter:

„Ich kenne Stephan aus meiner Duisburger Zeit sowie aus der Zeit, als wir in Holland gegen das Team aus Nijmegen gespielt haben. Er ist ein erfahrener, starker Verteidiger, der auch offensiv Akzente setzen kann, zudem charakterlich absolut einwandfrei und ein Spieler, der sowohl Verantwortung als auch Führung übernehmen kann. Dies soll er bei uns auch tun.“

Stephan Kreuzmann:

„Ich freue mich sehr auf die kommende Saison und darauf, das Trikot der Huskies tragen zu dürfen. Ich hatte einige Angebote von verschiedenen Clubs, habe mich dann aber für die Huskies entschieden, weil für mich das Gesamtpaket einfach gestimmt hat. Kassel hat ein tolles Umfeld, jahrelang wurde dort DEL-Eishockey gespielt und die Fans sind unglaublich. Natürlich hat auch die sportliche Perspektive eine große Rolle gespielt. Ich bin mir sicher, dass Uli Egen, den ich bereits aus der Vergangenheit kenne sowie die anderen Verantwortlichen das richtige Konzept haben, auf jeden Fall hat es mich überzeugt. Natürlich hat auch Benjamin Finkenrath ein wenig dazu beigetragen, dass ich jetzt in Kassel spielen werde. Er hat ein wenig dabei geholfen, dass der Kontakt zu den Huskies zustande kam.“

Alexander Wessel

Pressesprecher

Quelle:www.eckasselhuskies.de

21.11.2012 - Stephan Kreuzmann wechselt nach Frankfurt
Die Verantwortlichen der Löwen Frankfurt und der Kassel Huskies sind sich einig geworden. Der Vertrag zwischen den Kassel Huskies und Stephan Kreuzmann wird mit sofortiger Wirkung aufgelöst, er erhält die Freigabe für einen Wechsel zu den Löwen Frankfurt, für die er bereits am heutigen Tag erstmals im Training auf das Eis gehen wird.

Ein Bestandteil der Vereinbarung über den Transfer ist die Durchführung eines noch zu terminierenden Freundschaftsspiels zwischen den beiden Teams in Kassel, über die weitergehenden Modalitäten wurde zwischen den Verantwortlichen der beiden Teams Stillschweigen vereinbart.

Stefan Traut, Geschäftsführer der Kasseler Eissporthalle Betriebsgesellschaft mbH:„Wir sind natürlich nach wie vor enttäuscht hinsichtlich des Verhaltens von Stephan Kreuzmann, aber letztendlich bringt es uns nichts, wenn wir bei einem Spieler auf die Einhaltung des Vertrags bestehen, der nicht mehr für uns spielen will. Den Verantwortlichen der Löwen Frankfurt danken wir für ihr einwandfreies und konstruktives Verhalten bei den Gesprächen über die Modalitäten der Vertragsauflösung.“ Hinsichtlich der Verpflichtung eines neuen Spielers auf der nun vakanten Verteidigerposition sondiert Uli Egen, Sportlicher Leiter und Trainer der Kassel Huskies derzeit sorgfältig den Markt, „Schnellschüsse“ in Sachen Spielerverpflichtung wird es bei den Kassel Huskies jedoch nicht geben, sodass in den nächsten Tagen sicher nicht mit einer Neuverpflichtung zu rechnen ist.

Uli Egen, Trainer und Sportlicher Leiter der Huskies:„Alex Heinrich hat seine Sache in der Verteidigung sehr gut gemacht. Zudem ist die Mannschaft noch einmal dichter zusammengerückt. Ich denke, dass man das beim Spiel gegen die Löwen Frankfurt auch gesehen hat. Das gibt mir die Möglichkeit, in Ruhe nach einer Verstärkung in der Defensive umzusehen. Es bringt uns nichts, wenn wir unter Druck einen Spieler verpflichten, der dann entweder nicht zu uns passt oder in der entscheidenden Phase der Saison nicht die Hilfe ist, die wir brauchen.“

Alexander Wessel, Pressesprecher

Quelle:www.eckasselhuskies.de

Löwen Frankfurt

2012 - 2014

Pressemitteilungen

21.11.2012 - Stephan Kreuzmann kommt!
Verteidiger wechselt von Kassel nach Frankfurt.

Die Löwen Frankfurt haben Stephan Kreuzmann verpflichtet. Der Verteidiger wechselt von den Kassel Huskies nach Frankfurt.

Stefan Krämer, geschäftsführender Gesellschafter der Löwen Frankfurt: „Wir freuen uns, dass wir eine Einigung erzielen konnten und haben mit den Kassel Huskies Stillschweigen über die Modalitäten des Transfers vereinbart. Wir bedanken uns besonders bei Stefan Traut für die zielorientierte Kooperation bei der Regelung der Personalie.“ Im Rahmen der Vereinbarung zwischen beiden Klubs wurde ein Freundschaftsspiel zwischen den Löwen und den Huskies vereinbart.

Löwen-Trainer Frank Gentges zur Verpflichtung: „Ich bin froh, dass der Transfer geklappt hat. Ich kenne Stephan aus unserer gemeinsamen Zusammenarbeit in Leipzig, der holländischen ersten Liga und Dortmund. Er ist ein defensiv sehr starker Verteidiger und ich schätze seine professionelle Einstellung. Außerdem kann er unseren jüngeren Spielern einiges beibringen. Damit haben wir nun auch auf den Ausfall von Manuel Neumann reagiert.“

Stephan Kreuzmann hat in dieser Saison bislang neun Spiele, in denen er zwölf Scorerpunkte erzielt hat, für die Nordhessen absolviert. Zuvor stand der 28-Jährige drei Spielzeiten im Kader des EHC Dortmund. In der vergangenen Saison war er Mannschaftskapitän der Westfalen Elche.

Weitere Stationen des 184 cm großen und 94 kg schweren Abwehrspielers waren Nijmegen, Bremerhaven, Leipzig, Dresden, Duisburg und Krefeld.

Bei den Löwen Frankfurt erhält Stephan Kreuzmann einen Vertrag bis Saisonende und wird mit der Rückennummer 4 auflaufen.

Quelle:www.loewen-frankfurt.de

Herner EV

seit 2014

Pressemitteilungen

19.05.2014 - Ein Top-Spieler für den HEV – Kreuzmann wechselt nach Herne
Eine tolle Nachricht für alle Anhänger des Herner Eissportvereins: Stephan Kreuzmann von den Frankfurter Löwen wechselt zur kommenden Saison an den Gysenberg. Ein Hammer für den HEV!

Der gelernte Abwehrspieler kennt den HEV gut. In der vergangenen Spielzeit absolvierte der 29-jährige gleich sechs Spiele gegen das Team vom Gysenberg. „Es war unangenehm gegen den HEV zu spielen“, erinnert sich Kreuzmann. Besonders die Spiele in Herne gehörten zu den hart umkämpften, die den Stars aus Frankfurt alles abverlangten. „Die Mannschaft aus Herne hat nie aufgegeben. Auch wenn wir mit zwei Toren geführt haben, hat sich der HEV nie aufgegeben. Das hat mich beeindruckt“, so der Defensivspieler. Ein weiterer Grund für seinen Wechsel aus Hessen ins Ruhrgebiet ist die Nähe zu seiner Familie. Der gebürtige Duisburger wohnt noch immer in seiner Heimatstadt. „Ich will meine Familie häufiger sehen als nur ein Mal die Woche“, so Kreuzmann. Eine Sache, die er in seiner Karriere nicht immer konnte. Denn der Profi-Eishockeyspieler hat einen umfangreichen sportlichen Lebenslauf, gespickt mit namhaften Vereinen aus Deutschland. Viele Jahre spielte Kreuzmann in der zweiten Liga. Und auch die Oberliga kennt er wie seine Westentasche. Zuletzt gelang ihm mit den Frankfurter Löwen der Aufstieg in die DEL 2. Doch das Heimweh zog ihn nun zurück ins Ruhrgebiet.

Für den Herner EV ist der Wechsel von Vorteil: „Stephan ist ein Spieler der junge Spieler führen kann“, erklärt der sportliche Leiter des HEV, Frank Petrozza. Und er muss es wissen, denn Petrozza hat viele Jahre zusammen und gegen Ihn gespielt. Besonders im Powerplay und in der Vorwärtsbewegung hält Petrozza viel über seine Neuverpflichtung. Und auch Kreuzmann freut sich auf die Arbeit am Gysenberg: „Ich habe nur positives über den HEV gehört. Und auch die Unterstützung der Fans am Gysenberg hat mich jedes Mal beeindruckt“. Was die Ambitionen des HEV angeht ist sich Stephan Kreuzmann auch sicher: „Die Mannschaft war in der vergangenen Spielzeit schon gut und wird in dieser Saison noch eingespielter und stärker sein. Man muss mit uns rechnen“.

Quelle:www.herner-ev.com

Spielerprofile





Teilen