Spielfeld

Aus Eishockeypedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Eis- bzw. Spielfläche (engl. Ice Rink) ist das Spielfeld für den Eishockeysport. Im IIHF-Regelbuch sind die genauen Anforderungen an das Spielfeld festgelegt. Das Spielfeld im Eishockey ist ca. doppelt so lang wie breit und die Ecken sind durch einen Kurvenradius abgerundet.

Inhaltsverzeichnis

Größe des Spielfelds

Das Spielfeld in Europa

Das Spielfeld im Rahmen des IIHF-Regelwerks hat die Mindestlänge von 56 Metern und darf maximal 61 Meter betragen. Die Breite darf von 26 Meter bis zu 30 Meter variieren. Das Olympische Maß beträgt 60 Meter x 30 Meter, was dem europäischen Standard entspricht. Für internationale Spiele muss das Spielfeld mindestens 60 Meter x 29 Meter betragen.

Der Kurvenradius muss laut IIHF mindestens 7 Meter bzw. maximal 8,5 Meter vom

Zur Saison 2014/15 wurde die Aufteilung des Spielfeldes von der IIHF geändert und im Verhältnis der NHL-Spielfläche angepasst. Konkret wurde die Neutrale Zone um 3 Meter verkleinert. Das bedeutet, dass die blaue Linie nun 22,86 Meter (vorher 21,33 Meter) vom Spielfeldende entfernt ist.

Das Spielfeld in Nordamerika

Die Größen nordamerikanischer Spielfelder betragen für durchschnittlich 200ft. (61m) x 85ft. (26m). Mittlerweile fordert der Kanadische Eishockeyverband eine Größe von 60 Meter x 30 Meter.


Die Elemente des Spielfelds

Die Linien

Die drei Drittel des Spielfelds
Das Spielfeld ist ist durch die rote Mittelline (Breite 30 cm) in zwei Hälften geteilt. Beide Hälften sind identisch. Durch die beiden blauen Linien (Breite: 30 cm) und den beiden roten Torlinien (Breite 5 cm) am Ende der jeweiligen Spielfeldenden, wird das Spielfeld in drei Drittel unterteilt. Die Torlinien sind dabei ca. 4 Meter vom Spielfeldende entfernt. Das mittlere Drittel wird als Neutrale Zone bezeichnet. Das linke und rechte Drittel ist je nach Spielrichtung das sog. Angriffsdrittel (engl. Attacking Zone) bzw. Verteidigungsdrittel (engl. Defending Zone). Alle Drittel haben auf Eisflächen der IIHF die gleiche Breite. In der NHL hingegen ist die Neutrale Zone zugunsten der Angriffsdrittel wesentlich schmäler, was jedoch von der IIHF zur Saison 2014/15 angepasst wurde. Hier wurde in Europa die Neutrale Zone ebenfalls um 3 Meter in der Breite reduziert.

Anspielpunkte

Auf dem Spielfeld gibt es insgesamt neun Anspielpunkte (engl. Face-off Spots. Der zentrale Anspielkreis mit dem zentralen Anspielpunkt, befindet sich in der Spielfeldmitte. Hier werden die Spiele mit dem ersten Bully und nach Toren eröffnet bzw. wieder eröffnet. In der neutralen Zone befinden sich auch vier weitere Anspielpunkte, an denen z.B. nach einem Abseits eines Teams die Spiele nach den Unterbrechungen mit einem Bully fortgeführt werden. Die vier Anspielpunkte sind jeweils 1,5 Meter von der blauen Linie und ein Viertel der Breite der Eisfläche von der Bande weg.

In den beiden weiteren Drittel befinden sich jeweils zwei weitere Anspielkreise (engl. End Zone Face-off Spots). Diese haben im Gegensatz zu den fünf Anspielpunkten in der neutralen Zone auch ein sog. Doppel "L" (engl. Double "L") um die beiden gegnerischen Seiten besser darstellen zu können. Die Anspielkreise haben einen Radius von 4,5 Meter, die Anspielpunkte von 60 cm.

Schiedsrichterkreis

Auf einer Seite des Spielfeldes befindet sich unmittelbar vor der Zeitnahme der Schiedsrichterkreis, der durch einen Halbkreis mit einer 5 cm starken roten Linie mit einem Radius von 3 Metern dargestellt wird.

Torraum

Der Torraum (engl. Goal Crease) markiert den Bereich des Torhüters vor dem Tor. Der Bereich ist durch einen Halbkreis mit einem Radius von 1,8 Meter und einer 5 cm dicken roten Linie dargestellt. Zur besseren Sichtbarkeit soll die Farbe des Torraum mit einem hellem blau dargestellt werden. Zusätzlich ist ein an beiden Seiten ein "L" angebracht, ca. 1,27 Meter von der Torlinie entfernt, an den Schnittpunkten zum Kreis. Diese 1,27 sind exakt die Höhe des Tores. Die Breite des Torraums beträgt somit auf Höhe der Torlinie 3,60 Meter.

Tor

Die beiden Tore stehen mittig auf der Torlinie. Die Tore haben die Maße von 1,83 Meter (Breite) und 1,22 Meter (Höhe). Die Torpfosten bzw. die Torlatte dürfen einen Durchmesser von 5 cm haben. Von der Torlinie aus darf das Tor minimal 60 cm und maximal 1,12 Meter in Richtung Spielfeldende ragen.


Bande

Die Bande
Das Spielfeld ist begrenzt durch eine Bande (engl. Boards). Die Bande besteht aus einer gelben, 15 bis 25 cm hohen Kickleiste (engl. Kick Plate) am unteren Ende. Darüber ist die eigentliche Bande, die inklusive Kickleiste nur 1,17 Meter bis 1,22 Meter hoch sein darf. Über der Bandenoberkante ist ein Sicherheitsglas angebracht. Dabei gibt es um das Spielfeld zwei unterschiedliche Höhen des Sicherheitsglases. Im Bereich des Angriffsdrittel von der Torlinie aus 4 Meter in Richtung Neutraler Zone muss das Sicherheitsglas mindestens 1,60 Meter und maximal 2,00 Meter hoch sein. Im restlichen Bereich reicht eine Mindesthöhe von 80 cm aus. Damit ist die ganze Bande ums Spielfeld herum mindestens 1,97 Meter hoch.




Teilen