Richard Gelke

Aus Eishockeypedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Richard Gelke
Geburtstag: 19.05.1992
Geburtsort: Reutlingen
Nationalität: Deutschland
Größe: 1,88 m
Gewicht: 94 kg
Position Stürmer
Schußhand Links
Gedrafted
Sportliche Erfolge DNL Meister 2008
Jungadler Mannheim
DNL Meister 2009
Jungadler Mannheim
DNL Meister 2010
Jungadler Mannheim
Karriere ES Weißwasser
Eisbären Juniors Berlin
Jungadler Mannheim
Heilbronner Falken
Adler Mannheim
Schwenninger Wild Wings
Löwen Frankfurt
Heilbronner Falken

Richard Gelke wurde am 19. Mai 1992 in Reutlingen geboren und ist ein aktiver Eishockeyspieler, der aktuell bei den Heilbronner Falken spielt.


Inhaltsverzeichnis

Karriere

ES Weißwasser U16

2004 - 2005

Esibären Juniors Berlin

2005 - 2007

Jungadler Mannheim

2007 - 2012

Heilbronner Falken

seit 2010

Adler Mannheim

2010 - 2013

SERC/Schwenninger Wild Wings

2013 - 2014

Pressemitteilungen

10.05.2013 - Mirko Sacher und Tom-Patric Kimmel verlängern- Gelke neu im Team
(bo) Mit Mirko Sacher und Tom-Patric Kimmel haben zwei weitere Spieler aus dem aktuellen Vizemeister-Kader ihren Vertrag bei den Wild Wings verlängert. «Tom-Patric hat sich nach seiner langen Verletzung wieder an die Mannschaft herangekämpft und hat in den Playoffs absolut überzeugen können. Mirko ist ein junger Verteidiger, der hier in Schwenningen den nächsten Schritt gemacht hat und sehr konstante Leistungen abruft», so Trainer Stefan Mair über die beiden Vertragsverlängerungen.

Neu im Kader der Wild Wings ist Richard Gelke, der von den Heilbronner Falken an den Neckarursprung wechselt. Der gebürtige Reutlinger begann seine Karriere in der Nachwuchsschmiede der Eisbären Berlin, später wechselte er zu den Jungadlern nach Mannheim. In der Saison 2010/11 feierte der Linksschütze sein Debüt in der Deutschen Eishockey Liga bei den Adler Mannheim. In der gleichen Saison kam er sowohl in der DNL-Mannschaft der Adler als auch beim Kooperationspartner den Heilbronner Falken in der Zweiten Eishockey Bundesliga zum Einsatz.

«Mit einer Körpergröße von fast 1,90 Meter bringt Richard Gelke alle körperlichen Voraussetzungen mit. Er ist jemand, der hart arbeitet und das körperliche Spiel mag. Wir freuen uns, dass er sich für die Wild Wings entschieden hat», so Mair weiter.

Damit nimmt der Kader der Wild Wings immer mehr Konturen an. In der Verteidigung stehen derzeit Alexander Dück, Adam Borzecki und Mirko Sacher unter Vertrag. Im Sturm: Pierre-Luc Sleigher, Dan Hacker, Philipp Schlager, Richard Gelke und Tom-Patric Kimmel.

Quelle:www.wildwings.de

Löwen Frankfurt

2014 - 2015

Pressemitteilungen

20.01.2014 - Löwen Frankfurt verpflichten Richard Gelke
Stürmer kommt vom DEL-Klub Schwenningen und wird sein Löwen-Debüt morgen Abend in Herne feiern!

Die Löwen Frankfurt haben Richard Gelke verpflichtet. Der 21-jährige Stürmer war zuletzt für den DEL-Klub Schwenninger Wild Wings aktiv.

Löwen-Sportdirektor Rich Chernomaz ist überzeugt, dass das junge Talent optimal in das Löwen-Rudel passt: „Richard passt ideal in unser Konzept. Wir wollen junge, talentierte Spieler fördern und er bringt alle Voraussetzungen dafür mit. Richard verfügt über einen guten Schuss, sehr gute läuferische Fähigkeiten und kann dank seiner Statur auch seinen Körper im Zweikampf bewusst einsetzen. Außerdem fällt er nicht unter die Ü-Regelung, was ein weiterer Vorteil in unserer aktuellen Situation ist.“

Der 188 cm große und 100 kg schwere Stürmer hat in dieser Saison bislang 32 DEL-Spiele für die Schwenninger Wild Wings absolviert. Seine Karriere begann er im Nachwuchs des ES Weißwasser, bevor er bei den Eisbären Juniors und den Jungadler Mannheim seine Ausbildung fortsetzte. Mit Mannheim holte er insgesamt dreimal den DNL-Titel und absolvierte in der Spielzeit 2011/12 seine ersten 13 DEL-Einsätze im Dress der Adler. Im Jahr 2012 schaffte er mit den U-20 Auswahl der deutschen Nationalmannschaft den so wichtigen Wiederaufstieg in die A-Division.

Richard Gelke freut sich auf die neue Herausforderung: „Die Löwen sind eine tolle Organisation, das ist vom ersten Moment an spürbar. Und das wurde mir auch von allen Seiten berichtet. Das Wichtigste ist für mich, dem Team zu helfen und das große Ziel Aufstieg anzugehen. Natürlich will ich selbst weiter viel lernen und mich verbessern. Wenn das klappt, wird es auch der Mannschaft nutzen.“

Sofern alle Formalitäten mit dem LEV abgewickelt sind, wird Richard Gelke beim Auswärtsspiel in Herne am Dienstagabend (20 Uhr) sein Debüt als Löwe geben. Er wird als Löwe mit der Rückennummer 92 auflaufen.

Quelle:www.loewen-frankfurt.de

Heilbronner Falken

seit 2015

Spielerprofile






Teilen