Ramzi Abid

Aus Eishockeypedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Ramzi Abid
Geburtstag: 24. März 1980
Geburtsort: Montréal (Québec, Kanada)
Nationalität:
Größe: 1,88 m
Gewicht: 99 kg
Position Center, Winger
Schußhand Links
Gedrafted NHL Entry Draft 1998 / 2000
Colorado Avalanche / Phoenix Coyotes
Runde 2 / 3, Position 28 / 85
Sportliche Erfolge Trophée Jean Béliveau 1998
Karriere Chicoutimi Saguenéens
Acadie-Bathurst Titan
Halifax Mooseheads
Springfield Falcons
Phoenix Coyotes
Pittsburgh Penguins
Wilkes-Barre/Scranton Penguins
Chicago Wolves
Milwaukee Admirals
Nashville Predators
SC Bern
Rapperswil-Jona Lakers
HK Traktor Tscheljabinsk
Rögle BK
EC Red Bull Salzburg
JYP Jyväskylä
Grizzly Adams EHC Wolfsburg



Ramzi Abid wurde am 24. März 1980 in Montréal (Québec, Kanada) geboren und ist ein ehemaliger Eishockeyspieler, der zuletzt bei den Grizzly Adams Wolfsburg spielte.


Inhaltsverzeichnis

Karriere

Chicoutimi Saguenéens

1996 - 1998

Acadie-Bathurst Titan

1998 - 1999

Halifax Mooseheads

1999 - 2000

Springfield Falcons

2000 - 2003

Phoenix Coyotes

2002 - 2003

Pittsburgh Penguins

2003 - 2004

Wilkes-Barre/Scranton Penguins

2004 - 2005

Chicago Wolves

2005 - 2006

Milwaukee Admirals

2006 - 2007

Nashville Predators

2006 - 2007

SC Bern

2007 - 2009

HK Traktor Tscheljabinsk

2009 - 2010

Rögle BK

2010

EC Red Bull Salzburg

2010 - 2012

JYP Jyväskylä

2012 - 2013

Grizzly Adams EHC Wolfsburg

2013 - 2014

Pressemitteilungen

18.12.2013 - GRIZZLYS HOLEN RAMZI ABID
Der EHC Wolfsburg hat mit dem gebürtigen Kanadier Ramzi Abid einen Stürmer verpflichtet und damit die letzte freie Ausländerlizenz in dieser Saison vergeben. Der 33-jährige Angreifer wechselt mit sofortiger Wirkung aus der finnischen SM-liiga nach Wolfsburg und erhält einen Vertrag bis zum Saisonende.

Die Grizzly Adams reagieren damit auf die Verletzungen der Angreifer Greg Moore (Kreuzbandriss), Matt Dzieduszycki (Schulter-Luxation) und Tyler Haskins (Innenbanddehnung im Knie).

Ramzi Abid, der 188 cm groß und 90 kg schwer ist, hat bereits in den höchsten europäischen Ligen Erfahrungen gesammelt und Erfolge feiern können. Nach seinen Stationen in der Schweiz, Russland, Schweden sowie Österreich spielte der Linksschütze zuletzt für JYP Jyväskylä in der finnischen SM-liiga. Mit 22 Toren und 20 Vorlagen sowie den ligaweit meisten Powerplay-Toren konnte der Außenstürmer, der ebenso als Center eingesetzt werden kann, nicht nur in der vergangenen Spielzeit eine ausgezeichnete Bilanz vorweisen.

Gemeinsam mit Brent Aubin, den er nun beim EHC wieder als Teamkollegen hat, feierte Abid in der Saison 2010/2011 den Gewinn des österreichischen Meistertitels mit Red Bull Salzburg. Eine Saison später fügte er seiner Vita mit selbigem Klub zudem den Gewinn der European Trophy hinzu. Insgesamt schoss er für Salzburg in 119 Spielen 40 Tore und steuerte zudem 59 Vorlagen bei.

Der zweifache Familienvater Abid wird beim EHC die Trikotnummer 20 erhalten und bereits heute Abend in Wolfsburg erwartet.

„Wir bekommen mit Ramzi einen Spieler, der sehr flexibel einsetzbar ist. Durch die aktuelle Verletzung von Tyler Haskins und den vielen Spielen, die nach Weihnachten auf uns zukommen, haben wir nun diese Chance zur Verpflichtung ergriffen. Ramzi, der aktuell in Finnland im Spielbetrieb steht, ist eher ein physisch starker Spieler. Durch die Verletzung von Greg Moore hat uns dies zuletzt doch sehr gefehlt. Er ist aber auch sehr torgefährlich und hat seine Stärken im Powerplay“, kommentierte Sportdirektor Karl-Heinz Fliegauf die Personalie.

Quelle:www.ehc-wolfsburg.de

Spielerprofile





Teilen