Peter Forsberg

Aus Eishockeypedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Peter Forsberg
Geburtstag: 20.07.1973
Geburtsort: Örnsköldsvik
Nationalität: Schweden
Größe: 1,85 m
Gewicht: 93 kg
Position Center
Schußhand links
Gedrafted NHL Entry Draft 1991 Philadelphia Flyers
Runde 1, Position 6
Sportliche Erfolge NHL Plus-Minus Award 2003
Olympiasieger 2006
Schweden
Rückennummer 21
Karriere Ångermanland
MODO Hockey
Quebec Nordiques
Colorado Avalanche
Philadelphia Flyers
Nashville Predators

Peter Mattias Forsberg (Peter der Große, Foppa) wurde am 20. Juli 1973 in Örnsköldsvik geboren und ist ein ehemaliger Eishockeyspieler. Sein Vater ist Kent Forsberg. Er geht als einer der besten und elegantesten Spieler in die Geschichte des Eishockeys ein. Er ist in vielen NHL-Statistiken untern den Top Ten. Seine erfolgreichste Zeit erlebte der Schwede bei der Colorado Avalanche, wo er als langjähriger Stammspieler einer der Stars des Teams war und mit den Avs 1996 und 2001 den Stanley Cup gewann.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

MODO Hockey

Sein Heimatclub im kleinen Städtchen Örnsköldsvik war der Ausgangspunkt einer großen Karriere, zu deren Ende er auch wieder zu seinem Club zurückkehrte. Zu Ehren seiner großen Leistung wurde seine Rückennummer #21 von MODO Hockey gesperrt.

Der beste/schlechteste Trade der NHL?

Beim NHL Entry Draft 1991 wurde Forsberg von den Philadelphia Flyers in der ersten Runde an Position 6 gezogen. Der first overall draft pick dieses Drafts, Eric Lindros, weigerte sich für die Québec Nordiques zu spielen. Die Flyers setzen alles daran Lindros zu bekommen und gaben dafür Peter Forsberg sowie Mike Ricci, Steve Duchesne, Kerry Huffman, Ron Hextall, Chris Simon, zwei Draftpicks (Jocelyn Thibault und Nolan Baumgartner) und geschätzte 15 Mio US-Dollar an die Nordiques ab. Jahre später erwies sich dieser Deal für die Quebec Nordiques-Franchise als entscheidend für deren sportlichen Aufschwung und die Karriere von Lindros fand vergleichsweise kaum mehr Beachtung.

Quebec Nordiques

Colorado Avalanche

Karriereende

Im Dezember 2010 versuchte Forsberg noch einmal ein Comeback bei seinem Heimatclub MODO, jeder war die Fußverletzung der letzten Jahre zu schwerwiegend, sodass am 26. Dezember 2010 Forsberg sein Karriereende bekannt gab. Kurze Zeit später nahm er wieder am Training bei seinem langjährigen Stammverein Colorado Avalanche teil und wagte im Februar 2011 erneut ein Comeback in der NHL. Am 11. Februar 2011 gegen die Columbus Blue Jackets stand der Stürmer wieder auf dem Eis für die Avs, doch nach nur einem weiteren Einsatz wenige Tage später entschied sich der Schwede zum wohl entgültigen Rücktritt und erklärte seine Spielerkarriere für beendet.

Auszeichnungen

Sportliche Erfolge


Triple Gold Club

Peter Forsberg ist Mitglied im Triple Gold Club

Spielerprofile





Teilen