Norman Martens

Aus Eishockeypedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Norman Martens
Geburtstag: 24.05.1986
Geburtsort: Winsen an der Luhe
Nationalität: Deutschland
Größe: 1,80 m
Gewicht: 78 kg
Position Winger
Schußhand links
Gedrafted -
Sportliche Erfolge Deutscher Meister 2005
Eisbären Berlin
Deutscher Meister 2006
Eisbären Berlin
Deutscher Meister 2009
Eisbären Berlin
Karriere Eisbären Juniors Berlin
Eisbären Berlin
Eispiraten Crimmitschau
Heilbronner Falken
Landshut Cannibals
ERC Ingolstadt
Dresdner Eislöwen
Löwen Frankfurt
EV Duisburg

Norman Martens wurde am 24. Mai 1986 in Winsen an der Luhe geboren und ist ein aktiver Eishockeyspieler, der aktuell beim EV Duisburg unter Vertrag steht.


Inhaltsverzeichnis

Karriere

Eisbären Juniors Berlin

2001 - 2007
2008 - 2009

Eisbären Berlin

2004 - 2007
2008 - 2009

Eispiraten Crimmitschau

2007 - 2008

Heilbronner Falken

2009 - 2010

Landshut Cannibals

2010

ERC Ingolstadt

2009 - 2011

Dresdner Eislöwen

2010 - 2012

Löwen Frankfurt

2012 - 2016

EV Duisburg

seit 2016

Pressemitteilungen

20.04.2012 - Norman Martens erster Neuzugang!
Für den 25-jährigen Stürmer ist der Wechsel nach Frankfurt sportliche Herausforderung und gleichzeitig eine Herzensangelegenheit.
Norman Martens ist der erste Neuzugang der Löwen Frankfurt für die Spielzeit 2012/13. Der 25-jährige Stürmer kommt von den Dresdner Eislöwen nach Frankfurt.

Michael Bresagk freut sich über die erste Neuverpflichtung: "Norman hat in Berlin eine tolle Ausbildung erhalten. Er hat trotz seines noch jungen Alters viele Erfahrungen gesammelt, unter anderem auch in den Meistermannschaften der Eisbären. Wir sind uns sicher, dass er in unserem Team für die neue Spielzeit eine wichtige Rolle einnehmen wird."

Norman Martens zu seinem Wechsel: "Ich war ein Eislöwe, und jetzt bin ich ein echter Löwe. Ich freue mich auf meine neue Herausforderung in Frankfurt und hoffe, die lange Sommerpause geht schnell vorbei. Von mir aus könnte es jetzt schon wieder losgehen. Ich habe die Eissporthalle Frankfurt immer wegen der tollen Atmosphäre geschätzt."

Seine Karriere begann Norman Martens im Nachwuchssystem der Eisbären Berlin, für die er sowohl in der Juniorenmannschaft, als auch in der DNL und der Oberliga aktiv war. In Berlin kam der Linksschütze auch zu seinem ersten DEL-Einsatz in der Saison 2004/05 und feierte drei deutsche Meisterschaften mit den Eisbären (2004/05, 2005/06, 2008/09). Insgesamt kann Norman Martens auf die Erfahrung von 159 DEL-Spielen für Berlin und Ingolstadt zurückblicken.

Neben der sportlichen Herausforderung sind die Löwen für Norman Martens auch eine Herzensangelegenheit: "Dadurch das meine Freundin hier wohnt, kenne ich die vielen Vorzüge der Stadt und Umgebung sehr gut und fühlte mich schon vorher wie ein halber Frankfurter. Ich hoffe, dass ich hier schnell ankomme, vor allem wenn wir mit unserem neuen Team auf dem Eis Gas geben. Dass ich nun meine Eishockey-Karriere und mein Privatleben verbinden kann, ist auf jeden Fall toll."

In der zweiten Liga sammelte er als Förderlizenzspieler weitere Erfahrungen bei den Eispiraten Crimmitschau, den Landshut Cannibals und den Dresdner Eislöwen.

Im Juli 2011 hatte sich Norman Martens den Eislöwen endgültig angeschlossen. In der zurückliegenden Spielzeit absolvierte er für Dresden in allen Wettbewerben 47 Spiele, in denen er 29 Scorerpunkte erzielte.

Norman Martens erhält bei den Löwen Frankfurt einen Einjahresvertrag und wird mit der Rückennummer 9 auflaufen.

Quelle:www.loewen-frankfurt.de


21.04.2016 - Neuzugang im Fuchsbau – Allrounder Norman Martens wechselt an die Wedau
Der Kader der Füchse wächst weiter: vom Zweitligisten aus Frankfurt wechselt Allround-Waffe Norman Martens an die Wedau. Der 29-Jährige absolvierte in den letzten vier Jahren insgesamt 190 Spiele für die Löwen und markierte dabei satte 158 Punkte. Der gebürtige Niedersachse und gelernte Stürmer kommt aus der Talentschmiede der Eisbären Berlin, wo er von 2004-2009 sowohl bei den Juniors als auch in der DEL eingesetzt wurde und dabei drei DEL-Meisterschaften feiern konnte. Anschließend wechselte der 1,80 Meter große und 84 Kilogramm schwere Linksschütze innerhalb der DEL zum ERC Ingolstadt. Es folgten mit Landshut, Dresden und Heilbronn weitere Stationen in der zweiten Liga.

„Norman wurde die letzten beiden Jahre schon öfter als Verteidiger eingesetzt, er kann aber auch bedarfsweise im Sturm eingesetzt werden. Das waren für mich mit die wichtigsten Argumente für eine Verpflichtung“, sagt Füchse-Coach Lance Nethery über seinen Neuzugang. „Bei uns wird er in der Defensive als nomineller Verteidiger beginnen, wenn aber Not am Mann ist, dann wird er im Sturm auflaufen. Er ist ohnehin auf allen Positionen einsetzbar – egal ob rechts oder links, vorne oder hinten. Das macht ihn mehr als wertvoll. Außerdem verfügt er über Führungsqualitäten und hat bereits einiges an Erfahrung sammeln können. Ich wollte ihn bereits im vergangenen Winter holen, doch das scheiterte am Veto der Löwen», so Nethery weiter.

Quelle:fuechse-duisburg.de

Spielerprofile





Teilen