Manuel Neumann

Aus Eishockeypedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Manuel Neumann
Geburtstag: 19. Dezember 1986
Geburtsort: Ludwigsburg (Deutschland)
Nationalität:
Größe: 1,83 m
Gewicht: 84 kg
Position Verteidiger
Schußhand Links
Gedrafted NHL Entry Draft -
-
Runde -, Position -
Sportliche Erfolge -
Karriere SC Bietigheim-Bissingen
Bietigheim Steelers
Wölfe Freiburg
EHC Dortmund
Löwen Frankfurt
EV Duisburg
Starbulls Rosenheim



Manuel Neumann wurde am 19. Dezember 1986 in Ludwigsburg geboren und ist ein aktiver Eishockeyspieler, der aktuell bei den Starbulls Rosenheim spielt.

Bruder: Marcel Neumann.


Inhaltsverzeichnis

Karriere

SC Bietigheim-Bissingen

bis 2007

Wölfe Freiburg

2007 - 2009

EHC Dortmund

2009 - 2012

Löwen Frankfurt

2012 - 2014

Pressemitteilungen

23.05.2012 - Manuel Neumann erster Neuzugang für die Verteidigung
Der 25-Jährige setzt erfolgreiche Zusammenarbeit mit Frank Gentges fort und verstärkt die Löwen-Defensive in der kommenden Spielzeit

Mit Manuel Neumann haben die Löwen Frankfurt den ersten Neuzugang für die Verteidigung für die kommende Oberliga-Spielzeit verpflichtet.

Der 183 cm große und 84 kg schwerere Verteidiger kommt vom EHC Dortmund, bei dem er die vergangenen drei Spielzeiten unter dem neuen Löwen-Trainer Frank Gentges erfolgreich absolviert und seine Leistungen weiterentwickelt hat: "Manuel Neumann war in der zurückliegenden Spielzeit in Dortmund der beste Offensiv-Verteidiger", berichtet Frank Gengtes.

"Er hat in den vergangenen drei Jahren eine gute und stetige Entwicklung genommen. Ich bin mir sicher, dass es in Frankfurt noch weiter nach oben geht. Ich erwarte von ihm entsprechende Führungsqualitäten in allen Bereichen."

Insgesamt 50 Spiele hat Manuel Neumann in der Saison 2011/12 für den EHC Dortmund absolviert und dabei 55 Scorer-Punkte (14 Tore, 41 Vorlagen) erzielt.

Vor seiner Zeit in Dortmund spielte der 25-Jährige unter anderem auch in der 2. Bundesliga für die Wölfe Freiburg und die Bietigheim Steelers, bei denen er im Nachwuchs eine Karriere begonnen hat.

Sein Ziel ist es, wieder in der 2. Liga aufzulaufen und dafür sieht er in Frankfurt die besten Möglichkeiten. Er formuliert sein Ziel klar und einfach: "Die Löwen wollen nach oben, ich will nach oben, deshalb bin ich jetzt ein Löwe. Frankfurt ist ganz klar die Top-Adresse in der Oberliga. Eishockey in Frankfurt hat große Tradition und gehört bestimmt nicht in die Liga 3."

Manuel Neumann hat bei den Löwen Frankfurt einen Einjahresvertrag unterschrieben und wird die Rückennummer 33 tragen.

Quelle:www.loewen-frankfurt.de


26.10.2012 - Manuel Neumann erleidet Halswirbelbruch
Verteidiger verletzt sich schwer im Training, auch Steven Bär muss pausieren.

Das Löwen-Lazarett wächst weiter: Manuel Neumann hat sich im Training schwer verletzt und erlitt dabei einen Bruch des fünften Halswirbels.

Glück im Unglück hatte der Verteidiger insofern, als nach den ersten Untersuchungen keine Lähmungserscheinungen festgestellt wurden.

Dennoch war ein operativer Eingriff erforderlich, der bereits am heutigen Freitag in der BG Unfallklinik durchgeführt wurde. Manuel Neumann geht es den Umständen entsprechend gut.

Wie lange die Löwen auf ihre Nummer 33 verzichten müssen, ist derzeit nicht abzusehen.

Auch Verteidiger Steven Bär hat eine Blessur am Knie erlitten und muss in den nächsten Tagen pausieren.

Neben dem Verteidiger-Duo fallen auch Boris Ackers, Marvin Bauscher, Norman Martens und Jakub Rumpel weiterhin verletzungsbedingt aus.

Die Löwen Frankfurt wünschen Manuel Neumann und allen anderen Verletzten alles Gute und gute Besserung!

Quelle:www.loewen-frankfurt.de


10.05.2013 - Vertrag verlängert: Manuel Neumann freut sich auf zweite Saison in Frankfurt
Löwen-Sportdirektor Rich Chernomaz setzt weiterhin auf die Willensstärke des 26-jährigen Verteidigers.

Manuel Neumann trägt auch in der kommenden Spielzeit das Löwen-Trikot. Zudem haben die Löwen Frankfurt eine einseitige Klub-Option auf eine vorzeitige Vertragsverlängerung des Verteidigers für die Saison 2014/15 vereinbart.

Im vergangenen Sommer war Manuel Neumann nach Frankfurt gewechselt. Aufgrund einer Verletzung, die der Linksschütze im zurückliegenden Oktober erlitten hatte, absolvierte er nur 27 Liga-Spiele für die Löwen. Dabei erzielte der 26-Jährige 18 Scorerpunkte.

Löwen-Sportdirektor Rich Chernomaz ist vor allem vom Willen des Abwehrspielers beeindruckt: „Manuel ist ein Kämpfer. Es war beeindruckend, wie er in der vergangenen Saison sehr hart und vollkommen fokussiert für sein Comeback gearbeitet hat. Als er zurück war, hat er gleich wieder seine Rolle als Führungsspieler angenommen und seine Mitspieler immer wieder angetrieben und motiviert. Das sind genau die Löwen-Eigenschaften, die wir schätzen und auch in Zukunft brauchen. Daher wollten wir ihn auch unbedingt halten.“

Manuel Neumann freut sich auf sein zweites Jahr als Löwe: „Ich brenne darauf wieder absolut alles für die Löwen zu geben. Außerdem bin ich mir sicher, dass wir wieder eine erfolgreiche Saison spielen und gemeinsam mit unseren fantastischen Fans noch einen drauf setzen werden. Inzwischen nutze ich den Sommer zur optimalen Saisonvorbereitung. Derzeit halte ich mich in der Reha-Welt des VfB Stuttgart fit und arbeite hart um in bester Verfassung in Frankfurt zu erscheinen. Natürlich bleibt dabei noch ein bisschen Zeit für meine Freundin und die ein oder andere Partie Golf mit meinem Bruder.“

Manuel Neumann wird auch in der kommenden Spielzeit mit der Rückennummer 33 auflaufen.

Quelle:www.loewen-frankfurt.de

EV Duisburg

2014 - 2017

Pressemitteilungen

29.04.2014 - Verteidiger Manuel Neumann wird ein Fuchs
Die Füchse besetzen eine Schlüsselposition in der Defensivabteilung mit Manuel Neumann. Der 27 jährige Verteidiger wechselt von den Löwen Frankfurt nach Duisburg und bringt neben spielerischer Klasse auch viel Erfahrung mit in das junge Team von Trainer Franz Fritzmeier. „In den letzten Jahren haben wir Manuel ausführlich als Gegner kennen und schätzen gelernt. In vielen Spielen gegen uns hat er seine Klasse bewiesen und gezeigt welches Leistungspotential in ihm steckt. Er wird von Beginn an eine wichtige Führungsrolle bei uns übernehmen“, zeigt sich Sportdirektor Matthias Roos zufrieden über die Vertragsunterzeichnung des Linksschützen.

In den vergangenen fünf Jahren hat der Verteidiger in 210 Oberligaspielen für Dortmund und Frankfurt 33 Tore erzielt und 119 Vorlagen gegeben. „Ich freue mich auf Duisburg und die neue Herausforderung in einer jungen Mannschaft eine Führungsrolle zu übernehmen“, so die Worte des Neuzugangs.

Quelle:www.ev-duisburg.de

Starbulls Rosenheim

seit 2017

Spielerprofile





Teilen