Jeffrey Szwez

Aus Eishockeypedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Jeffrey Szwez
Geburtstag: 16.06.1981
Geburtsort: Etobicoke (Ontario/Kanada)
Nationalität: Kanada/Deutschland
Größe: 1,91 m
Gewicht: 96 kg
Position Winger
Schußhand links
Gedrafted -
Sportliche Erfolge -
Karriere Streetsville Derbys
Kitchener Rangers
Augusta Lynx
Binghamton Senators
Dayton Bombers
Florence Pride
Pee Dee Pride
Bridgeport Sound Tigers
Syracuse Crunch
Espoo Blues
Philadelphia Phantoms
Belfast Giants
Augsburger Panther
Ravensburg Towerstars
Wölfe Freiburg
Belfast Giants
ERC Ingolstadt
Krefeld Pinguine
Dresdner Eislöwen
ESV Kaufbeuren

Jeffrey Szwez wurde am 16. Juni 1981 in Etobicoke (Ontario/Kanada) geboren und ist ein aktiver Eishockeyspieler, der aktuell beim ESV Kaufbeuren spielt.


Inhaltsverzeichnis

Karriere

Augsburger Panther

Jeffrey Szwez wechselte zur Saison 2010/11 zu den Panthern. Er übernahm schnell die Rolle des "Raubeins" und sammelte in der ersten Saison 93 Straminuten. In der zweiten Saison reichte es aber bei den Einsätzen meist nur noch zu selten Eiszeiten in Reihe 4. Am 05.01.2012 lösten die Panther und Jeffrey den Vertrag vorzeitig auf.

Ravensburg Towerstars

Am 12.01.2012 wechselte Szwez zum Bundesligisten Ravensburg Towerstars.


Pressemitteilungen

19.08.2010 Jeffrey Szwez bleibt nach Einbürgerung beim Vizemeister

Der Kader der Augsburger Panther für die Spielzeit 2010/2011 ist komplett. Jeffrey Szwez geht künftig für den Vizemeister auf Torejagd, und zwar als Deutscher. Der 28 Jahre alte Linksschütze absolvierte bereits die ganze Vorbereitung mit dem Team, dies allerdings noch mit der kanadischen Staatsbürgerschaft. Am heutigen Morgen konnte die sich über Monate hinziehende Einbürgerung des gebürtig aus Etobicoke, Ontario, stammenden Angreifers perfekt gemacht werden.

Szwez, der bereits in Finnland und Großbritannien Europaerfahrung gesammelt hat, pendelte in seiner Karriere hauptsächlich zwischen der ECHL und der AHL hin und her. In den Planungen von Panther-Coach Larry Mitchell spielt er eine wichtige Rolle: „Jeffrey ist ein großer und robuster Angreifer. Er liebt das Körperspiel und ist ein torgefährlicher Spieler. Gerade als Deutscher ist er eine Verstärkung für uns. Ich freue mich, dass er seinen Pass nun endlich hat und sich voll und ganz auf die Aufgabe in Augsburg konzentrieren kann.“

Auch Jeffrey Szwez ist glücklich, dass die Einbürgerung nun endlich abgeschlossen ist: „Ich möchte mich bei allen bedanken, die es möglich gemacht haben, dass ich so schnell meinen deutschen Pass bekommen habe. Alle haben mich die ganze Zeit über hervorragend unterstützt. Ich hatte auch Kontakt zu anderen DEL-Clubs, aber keiner hat sich so intensiv um mich bemüht wie die Augsburger Panther. Ich freue mich nun auf die Saison und hoffe, dass ich viel zurück geben kann.“

Szwez, der in Augsburg die Rückennunmmer 12 tragen wird, muss am Wochenende beim Gäuboden-Cup aufgrund einer Handverletzung pausieren. Dies ist aber eine reine Vorsichtsmaßnahme. Sein Einsatz beim DEL-Auftakt ist nicht gefährdet.

Quelle: www.aev-panther.de

05.01.2012 – Jeffrey Szwez verlässt die Panther

Pantherstürmer Jeffrey Szwez hat aus persönlichen Gründen um die Auflösung seines Vertrags gebeten. Das Management der Panther hat diesem Wunsch entsprochen und den Vertrag mit dem Deutschkanadier mit heutigem Datum aufgelöst. Die Augsburger Panther wünschen Jeffrey Szwez alles Gute für seine weitere berufliche Zukunft.

Quelle: www.aev-panther.de


12.01.2012 - Jeffrey Szwez verstärkt ab sofort Towerstars
Die Ravensburg Towerstars haben mit dem 30-jährigen Jeffrey Szwez einen neuen Stürmer verpflichtet. Der Kanadier mit deutschem Pass wird bereits im Derby gegen die Wild Wings mit der Nummer 12 auflaufen. Von: F.Enderle, Towerstars Pressesprecher

Jeffrey Szwez wechselt aus der DEL von den Augsburg Panthers nach Ravensburg, er bringt aber auch umfangreiche Erfahrung aus der ECHL und AHL mit. Towerstars Trainer Uli Liebsch hatte ihn dort vor knapp drei Jahren auch in Philadelphia auf einer Scouting-Tour beobachten können.

„Jeffrey´s Stärke ist sicherlich das körperbetonte Spiel, zudem hat er einen guten Schuss“, sagt Coach Uli Liebsch. Mit 1,92 Metern Körpergröße wird er Neuzugang auch definitiv Präsenz auf dem Eis haben.

Der neue Stürmer wird im Spiel gegen Schwenningen die Rolle von Bob Wren in der ersten Reihe einnehmen. Wren ist aufgrund seiner dritten 10 Minuten Disziplinarstrafe für eine Begegnung gesperrt.

Quelle: www.towerstars.de


08.07.2014 - Jeffrey Szwez neu im Team, Rinke-Leitans verlängert
Der deutsche Meister ERC Ingolstadt verpflichtet Angreifer Jeffrey Szwez von den Belfast Giants und verlängert mit Eddy Rinke-Leitans.

Die Kaderplanungen beim ERC Ingolstadt schreiten voran. Der Angreifer Jeffrey Szwez kehrt aus Belfast in die DEL zurück. Er gilt als körperlich starker Teamspieler. In der vergangenen Saison verbuchte er 70 Punkte (36 Tore, 34 Assists) in der britischen EIHL. In Deutschland stand der Kanadier mit deutschem Pass bereits für Augsburg, Ravensburg und Freiburg auf dem Eis. Der 1,92m große und 96 Kg schwere Stürmer erhält in Ingolstadt einen Tryout- Vertrag über drei Monate, mit einer clubseitigen Option bis zum Saisonende. ERC-Sportdirektor Jiri Ehrenberger: „Jeff hatte in Augsburg einen unglücklichen Start in seine DEL-Karriere. Wir geben ihm die Chance zu beweisen, was er wirklich kann. Es liegt jetzt an ihm, ob er diese auch nutzen kann. Er ist ein physischer Spieler, der uns mit seiner körperlichen Präsenz sicher weiterhelfen wird.“ Mit Stürmer Eddy Rinke-Leitans bleibt ein weiterer Spieler der Meistermannschaft in Ingolstadt. Der 22-jährige Flügelstürmer kam 2013 nach Ingolstadt und erzielte in der vergangenen Saison acht Punkte (4 Tore, 4 Assists) in 25 Spielen. Zudem kam er in 9 Spielen (3 Tore, 4 Assists) beim Kooperationspartner EV Regensburg zum Einsatz. In den Playoffs konnte er aufgrund einer Knieverletzung lediglich zwei Spiele absolvieren. „Eddy ist mit Sicherheit ein sehr talentierter Spieler, der neben seinen physischen Voraussetzungen auch technisch und läuferisch über großes Potenzial verfügt. Wir erwarten von ihm, dass er in dieser Saison den nächsten Schritt in seiner Entwicklung macht und den Sprung zum Stammspieler in der DEL schafft. Für ihn wird es eine richtungsweisende Saison, aber er hat es selbst in der Hand, in welche Richtung sich seine Karriere entwickelt“ sagt Sportdirektor Jiri Ehrenberger über den 1,94m großen Stürmer.

Quelle:www.erc-ingolstadt.de

Videos von und mit Jeffrey Szwez


Spielerprofile






Teilen