Jean-Philippe Lamoureux

Aus Eishockeypedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Jean-Philippe Lamoureux
Geburtstag: 20. August 1984
Geburtsort: Grand Forks (North Dakota, USA)
Nationalität:
Größe: 1,78 m
Gewicht: 77 kg
Position Torhüter
Fanghand Links
Gedrafted NHL Entry Draft -
-
Runde -, Position -
Sportliche Erfolge ECHL Goaltender of the Year 2008/09
Karriere Lincoln Stars
University of North Dakota
Alaska Aces
Portland Pirates
Abbotsford Heat
Utah Grizzlies
HDD Olimpija Ljubljana
EC VSV
Vienna Capitals



Jean-Philippe Lamoureux wurde am 20. August 1984 in Grand Forks (North Dakota, USA) geboren und ist ein aktiver Eishockeytorhüter, der aktuell bei den Vienna Capitals spielt.


Inhaltsverzeichnis

Karriere

Lincoln Stars

2001 - 2004

University of North Dakota

2004 - 2008

Alaska Aces

2008 - 2009

Portland Pirates

2009 - 2010

Abbotsford Heat / Utah Grizzlies

2010 - 2011

HDD Olimpija Ljubljana

2011 - 2012

EC VSV

2012 - 2016

Vienna Capitals

seit 2016

Pressemitteilungen

12.05.2012 - VSV holt Top Goalie Jean-Philippe Lamoureux
Der VSV verpflichtete heute früh den TOP Goalie Jean-Philippe Lamoureux. Zunächst begann der Tag leider mit der offiziellen Absage des Sponsors REKORD-Fenster für eine weitere Zusammenarbeit (siehe www.ecvsv.at), doch jetzt hat der VSV die nächste positive Nachricht zu vermelden, die die Herzen der Fans höher schlagen lassen kann.

Um exakt 09.03 Uhr kam der eingescannte Vertrag mit der Unterschrift des Wunschgoalies Nummer 1 aus den USA ins VSV Büro. Der neue Tormann im Kasten des VSV heißt Jean-Philippe Lamoureux, ist 27 Jahre alt, 1,78 m groß und kommt aus Grand Forks, North Dakota, USA.

In der USHL begann der Tormann mit den blitzschnellen Reaktionen bei den Lincoln Stars seine Karriere, wechselte dann in die Mannschaft der University of North Dakota um über die ECHL (Alaska Aces und Abbotsford Heat) und AHL (Portland Pirates und Utah Grizzlies) nach Europa zu kommen. Trainer Hannu Järvenpää lotste den Amerikaner in der letzten Saison nach Laibach, wo der Spieler perfekte Leistungen aufs Eis zauberte und im Schnitt nur 2,92 Tore bekam.

Trainer Hannu Järvenpää ist hocherfreut, dass der Transfer geklappt hat. In Laibach wollte Lamoureux nicht bleiben, andere Top Clubs haben ihm Angebote unterbreitet, schlussendlich hat er sich aber für den VSV entschieden.

Järvenpää:“ J.P. hat seinen Charakter in der EBEL bereits gezeigt. Er ist ein extrem schneller und engagierter Spieler, der immer gewinnen will. Seine schnellen Reflexe, seine mentale Belastbarkeit und exzellente Technik wird dem VSV die Möglichkeit geben, jedes Spiel um den Sieg kämpfen zu können. Er ist pedantisch und zusammen mit dem jungen und eifrigen Thomas Höneckl werden wir ein super solides Tormann Duo für die nächste Saison haben. Darauf kann sich auch unser perfekter Goalie Coach Markus Kerschbaumer schon freuen.“

Quelle:www.ecvsv.at

20.10.2012 - 5-Spiele-Sperre für VSV-Goalie Lamoureux
Das Department of Players Safety (DOPS) sprach heute eine Sperre von fünf Pflichtspielen für Goalie Jean Philippe Lamoureux vom EC VSV aus.

Aus dem Schiedsrichterbericht und dem zur Verfügung stehenden Videomaterial geht hervor, dass der Spieler #1 vom EC VSV Jean Philippe Lamoureux im Liga-Spiel beim HC Orli Znojmo am Freitag, dem 19. Oktober 2012 (Runde 13) bei 4:32 den Schiedsrichter berührt hat. Der Schiedsrichter sprach dafür eine Matchstrafe gemäß Regel 550f) im IIHF Regelbuch aus.

Aus Sicht des DOPS (Department of Players Safety) und des internationalen PSC (Players Safety Committee) sind aus dem zur Verfügung stehenden Videomaterial die Länge des Anlaufes, die Körpersprache des Spielers und die Erstberührung mit dem Schiedsrichter erkennbar. Der Schiedsrichterbericht gibt dem DOPS Aufschluss darüber, dass der Spieler absichtlich den Schiedsrichter mit seinen Händen mit einer Stoßbewegung angegriffen hat. Für die Erste Bank Eishockey Liga ist und bleibt es weiterhin ein Grundsatz, dass die Integrität des Sportes nicht durch Angriffe auf die Spieloffiziellen verletzt werden darf. Bei der Beurteilung wurde mit in Betracht gezogen, dass der Angriff nicht energisch war und Jean Philippe Lamoureux keine Verletzungsabsicht zu unterstellen ist.

Comeback am 04. November 2012 in Salzburg
Jean Philippe Lamoureux wurde für sein Vergehen vom DOPS für fünf Pflichtspiele gesperrt. Der US-Amerikaner steht Leader EC VSV damit erst wieder in der 19. Runde am Sonntag, dem 04. November 2012 auswärts beim EC Red Bull Salzburg zur Verfügung.

Das DOPS stellt hierzu folgendes Video zur Verfügung:

Quell:www.erstebanklliga.at

Spielerprofile





Teilen