Jakub Rumpel

Aus Eishockeypedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Jakub Rumpel
Geburtstag: 27. Januar 1987
Geburtsort: Hrnciarovce (Slowakei)
Nationalität:
Größe: 1,73 m
Gewicht: 77 kg
Position Winger
Schußhand Rechts
Gedrafted NHL Entry Draft -
-
Runde -, Position -
Sportliche Erfolge Spieler des Jahres, Oberliga West 2013/14
Karriere HK Trnava
Medicine Hat Tigers
BK Mlada Boleslav
HK Nitra
HC Banska Bystrica
Frederikshavn White Hawks
Löwen Frankfurt
Herner EV 2007
EHV Schönheide 09



Jakub Rumpel wurde am 27. Januar 1987 in Hrnciarovce (Slowakei) geboren und ist ein aktiver Eishockeyspieler, der aktuell beim EHV Schönheide 09 spielt.


Inhaltsverzeichnis

Karriere als Spieler

HK Trnava

2004 - 2006

Medicine Hat Tigers

2006 - 2007

BK Mlada Boleslav

2007 - 2008

HK Nitra

2008 - 2009

HC Banrka Bystrica

2009 - 2011

Frederikshavn White Hawks

2011 - 2012

Löwen Frankfurt

2012 - 2013

Pressemitteilungen

21.09.2012 - Slowakischer Testspieler reist mit den Löwen nach Holland
Der Slowake Jakub Rumpel steht im Löwen-Kader für die beiden Vorbereitungsspiele am Wochenende in den Niederlanden.

Der 25-jährige Stürmer, der heute bereits das Eistraining bei den Löwen absolviert hat, bestreitet mit den Löwen die Spiele in Heerenveen am Samstagabend und Geleen am kommenden Sonntag.

Löwen-Trainer Frank Gentges: „Durch die Verletzungen von Danny Albrecht und Lance Monych müssen wir reagieren und einen weiteren Spieler testen. Da der deutsche Markt derzeit nichts für uns hergibt, haben wir uns für einen ausländischen Spieler entschieden. Jakub war bereit, kurzfristig zu uns zu kommen und wir werden nach den Spielen am Wochenende beurteilen, ob er weiter bei uns bleibt.“

In der vergangenen Spielzeit war der Rechtsschütze für den dänischen Erstligisten Frederikshaven White Hawks aktiv und hat zuvor Erfahrungen in der slowakischen Extraliga und in der kanadischen Juniorenliga WHL (Western Hockey League) gesammelt.

Quelle:www.loewen-frankfurt.de

26.09.2012 - Pressekonferenz: Neuer Dauerkartenrekord und Slowake Jakub Rumpel bleibt
Auf der heutigen Saisoneröffnungs-Pressekonferenz stellten sich die Löwen Frankfurt den Fragen der anwesenden Pressevertreter und gaben zudem zu verschiedenen Themen Auskunft. Eine Zahl sorgte für besonderes Aufsehen.

1.739 Dauerkarten verkauft! Das ist die Zahl des Tages, die auf der heutigen Saisoneröffnungs-Pressekonferenz der Löwen Frankfurt durch Löwen-Geschäftsführer Stefan Krämer verkündet wurde. Damit haben die Löwen im Jahr drei des Bestehens einen neuen Rekord erzielt. Danke nochmal an alle Dauerkartenbesitzer!

Zwei Tage vor dem Heimspiel gegen Neuwied am Freitagabend um 19:30 Uhr (jetzt Tickets sichern) bezifferte Stefan Krämer den geplanten Umsatz in der Saison 2012/13 auf 1,5 Millionen Euro, der kalkulierte Zuschauschnitt liegt bei 3.000 Zuschauern pro Heimspiel.

Überdies äußerte sich der Geschäftsführer der Löwen Frankfurt zu zwei Personalien: Zum einen gab er bekannt, dass Ilia Vorobiev einvernehmlich als Gesellschafter der Löwen Frankfurt ausgeschieden ist, da er primär seine Karriere in Russland weiterverfolgt. Zudem wurde mit Ex-Trainer Clayton Beddoes eine außergerichtliche Einigung erzielt, so dass der anberaumte Gerichtstermin im November hinfällig und die Angelegenheit für beide Parteien erledigt ist.

Im Anschluss äußerte sich Sportmanager Michael Bresagk zur Saisonvorbereitung und zog ein positives Fazit der fast zweimonatigen Vorbereitungszeit vom Start in Unna bis zum heutigen Tag. Nur die Verletzungen von Daniel Albrecht und Lance Monych trüben den guten Eindruck.

Zum Thema Jakub Rumpel gab der sportliche Leiter der Löwen Frankfurt bekannt, dass der slowakische Stürmer einen Vertrag bis Ende November 2012 bei den Löwen Frankfurt erhalten hat.

Chef-Trainer Frank Gentges zeigte sich ebenfalls insgesamt zufrieden mit der Saisonvorbereitung: "Die Mannschaft hat sich von Woche zu Woche kontinuierlich gesteigert und ist gut zusammengewachsen. Wir haben in der Vorbereitung bewusst auch stärkere Gegner ausgewählt, denn die geben Aufschluss über den Zustand der Mannschaft."

Auch zum Saisonziel äußerte sich Gentges: "Natürlich will ich ganz oben stehen. Dazu werden wir unseren Teil tun. Nur gibt es viele Dinge, die man nicht vorhersehen kann und wir können nicht sagen, wo wir in acht Monaten stehen. Faktoren sind Schiedsrichter, Verletzungen und viele andere Teams mit Ambitionen wie Kassel, Duisburg und Bad Nauheim oder aus den anderen Oberligen."

Außerdem wurde Peter Baumgartner den Pressevertretern offiziell als Löwen-Kapitän vorgestellt. Der Verteidiger sprach im Anschluss über die lange Saisonvorbereitung und seine Rolle als Löwen-Kapitän: "Die Mannschaft ist in den acht Wochen gut zusammengewachsen. Es hat für mich seit dem ersten Tag Spaß gemacht und wir sind froh, dass es endlich los geht. Ich will als Kapitän ein Vorbild sein und das Vertrauen vom Trainer zurückgeben."

Quelle:www.loewen-frankfurt.de

24.10.2012 - Jakub Rumpel verletzt!
Wieder Verletzungspech: Slowakischer Stürmer erleidet Knieverletzung im Training

Es ist einfach unfassbar: Das Verletzungspech hat wieder zugeschlagen.

Diesmal hat es Stürmer Jakub Rumpel erwischt, der sich im Training unglücklich am Knie verletzt hat.

Laut der ersten Diagnose am heutigen Nachmittag wird der Slowake mehrere Wochen pausieren müssen. Weitere Untersuchungen folgenden in den kommenden Tagen.

Jakub Rumpel hat in dieser Saison in sechs Spielen zehn Tore geschossen und weitere drei Vorlagen gegeben.

Quelle:www-loewen-frankfurt.de

Herner EV 2007

2013 - 2016

Pressemitteilungen

19.09.2013 - Es Rumpel(t) beim HEV- Top-Scorer Jakub Rumpel wechselt zum Gysenberg
„Er bewegt sich sehr gut auf dem Eis und hat enormen Drang zum Tor“, kommentierte HEV-Trainer Carsten Plate die erste Trainingseinheit mit Neuzugang Jakub Rumpel. Der gebürtige Slowake wechselt vom Liga-Konkurrenten Frankfurt, mit sofortiger Wirkung an den Gysenberg. Ein Knipser für den HEV! Dass Rumpel eine riesen Verstärkung für den Herner EV sein wird, lässt sich schon an seiner letztjährigen Statistik erkennen. 32 Tore und 32 Vorlagen in nur 28 Spielen, zeigen die Qualität des Ausnahmetalentes. „Jakub entspricht allen unseren Anforderungen. Wir suchten jemanden, der mit Rechts schießt und vorne auch die Tore macht“, erklärt Plate die Verpflichtung. Gerade die Chancenverwertung war in den bisherigen Vorbereitungsspielen zu bemängeln. Spielerisch hingegen zeigte sich das Team vom Gysenberg schon beachtlich gut eingespielt. „Ich möchte dem Team einfach helfen, erfolgreich zu sein. Wenn meine Tore uns nach vorne bringen, freue ich mich darüber“, zeigte sich Rumpel bei seiner Vorstellung zurückhaltend. Ausschlaggebend für den Wechsel in die Revierstadt, war auch ex-Teamkollege Nils Liesegang. Der Sturmpartner Rumpels bei den Frankfurter Löwen schwärmte von seiner Heimatstadt und machte dem Slowaken, der nun die zweite Kontingentstelle beim HEV belegt, den Wechsel schmackhaft. „Ich erhielt dann einen Anruf von Frank Petrozza und nun bin ich hier“, schmunzelt der 26-jährige. Für Jakub Rumpel ist Herne erst die zweite Station in Deutschland. Zuvor war er in Dänemark und Tschechien aktiv.2007 nahm er an der U20-WM für die Slowakei teil.

Nun will Rumpel also mit dem HEV erfolgreich sein. Dabei trifft er am Spieltag der neuen Saison direkt auf sein altes Team aus Frankfurt. Zuvor jedoch geht es am Freitag gegen die Dordrecht Lions auf das Eis. Ob der „Knipser“ dann schon knipst, davon können sich die Herner Fans dann ab 20 Uhr überzeugen.

Quelle: www.herner-ev.com

EHV Schönheide 09

seit 2016


Spielerprofile





Teilen