Empty Net Goal

Aus Eishockeypedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Empty Net Goal ist die Bezeichung für ein Tor/Treffer, bei dem bei der gegnerischen Mannschaft der Torhüter zugunsten eines weiteren Feldspielers vom Eis genommen wurde und die angreifende Mannschaft mit einem Schuß ins leere Torgehäuse ein Tor erzielt.

Viele Teams nehmen bei knappen Spielsrückständen ihren Torhüter vom Eis, um mit einem Feldspieler mehr den Anschluß- oder Ausgleichstreffer zu erzielen. Meist wird dazu vorher eine Auszeit genommen bzw. man wartet damit, bis man ein Bully im gegnerischen Drittel bekommt.





Teilen