EC Kassel Huskies

Aus Eishockeypedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
EC Kassel Huskies
Land
Stadt Kassel
Liga DEL2
Gegründet 1977
Geschichte 1977-1987 ESG Kassel
1987-1994 EC Kassel
1994-2010 Kassel Huskies
seit 2010 Kassel Huskies (Neugründung)
Erfolge Vizemeister DEL 1997
Meister 2. Bundesliga 2008
Meister Hessenliga 2011
Sportlicher Aufstieg zur DEL2 2014,
Meister DEL2 2016
Vereinsfarben
Stadion Eissporthalle Kassel
Fassungsvermögen 6.100
Spitzname Schlittenhunde
Stammverein Eishockey Jugend Kassel e.V.
Besitzer -
Manager Joe Gibbs
Hauptsponsor VW Vertrieb Original Teile
Etat -
Trainer Bobby Carpenter
Kapitän Manuel Klinge
Spielzeiten
2009/10, 2010/11, 2011/12, 2012/13, 2013/14, 2014/15, 2015/16, 2016/17



Die Kassel Huskies sind ein nordhessischer Eishockey-Verein, der aktuell am Spielbetrieb der DEL2 teilnimmt.

Inhaltsverzeichnis

Aktuelle Saison 2016/2017

Clubhistorie

Seinen Ursprung hat der Eishockeysport in Kassel im Jahr 1966, als auf Idee von Helmut Spohr auf einem Tennisgelände im Aschrottpark im Winter erstmals eine Eisfläche geschaffen wurde, auf der zunächst Eislaufen und Eishockey als Freizeitsport betrieben werden konnte. Zur erstmaligen Gründung eines Eishockeyvereins kam es schließlich am 19. Februar 1977 mit der ESG Kassel. Im selben Jahr wurde auch die Eissporthalle durch die Eigentümer Edith und Simon Kimm eröffnet, welche der ESG als Spielstätte diente. Noch im selben Jahr ging die ESG in der Regionalliga West an den Start, das erste Heimspiel fand am 30. Oktober statt, die von Danny Coutu trainierte ESG unterlag dabei dem SV Brackwede mit 2:5 vor immerhin 900 Zuschauern. In der Saison 1979/80 konnte man, angeführt von den Kanadiern Gerry Hoag und Eric Wolf die Meisterschaft in der Regionalliga West erringen und stieg als Drittplazierter der folgenden Aufstiegsrunde in die Oberliga auf.


Insolvenzplanverfahren 2010

Nach juristischen Streitereien wurde den Huskies letztendlich 8 Tage vor Saisonbeginn am 26.08.2010 die DEL-Lizenz entzogen. Genaue Details über dieses Hin und Her kann man unter Der Fall Kassel Huskies nachlesen.
Das Profieishockey wurde daraufhin in Kassel eingestellt, der Amateurmannschaft des Stammvereins Eishockey Jugend Kassel e. V. gelang in der Saison 2010/2011 unter dem Namen Kassel Huskies der Neubeginn in der Hessenliga.

Logos und Trikots

Spieler

Aktueller Kader

Stand: 02.11.2018

Mannschaft 2017/2018
# NAT Position Name Geburtsdatum Geburtsort Letzter Verein
30 Tor Mirko Davi 17.08.1999 München Grizzlys Wolfsburg
31 Tor Leon Hungerecker 03.04.1998 Lüneburg Kassel Huskies
82 Tor Jan Ole Thomsen 19.12.2000 Henstedt-Ulzburg Crocodiles Hamburg U19
92 Tor Marcel Melicherčík 20.12.1986 Poprad, Slowakei Heilbronner Falken
22 Verteidigung Marco Müller 22.11.1990 Heilbronn Kassel Huskies
25 Verteidigung Nick Walters 11.04.1994 St. Albert, AB Odense Bulldogs
26 Verteidigung Florian Kraus 12.09.1995 Garmisch-Partenkirchen Kassel Huskies
47 Verteidigung Derek Dinger 28.03.1987 Kassel Augsburger Panther
55 Verteidigung Mike Little 12.11.1987 Enfield, CT Krefeld Pinguine
64 Verteidigung Jannik Woidtke 14.05.1991 Düsseldorf EC Bad Nauheim
78 Verteidigung Alexander Heinrich (C) 30.08.1987 Kassel Kassel Huskies
96 Verteidigung André Reiss 17.05.1986 Hannover Kassel Huskies
8 Sturm Matthew Neal 22.11.1991 Minesing, ON EC KAC
9 Sturm Manuel Klinge 05.09.1984 Kassel Kassel Huskies
11 Sturm Valentin Busch FL 08.01.1998 Erding Grizzlys Wolfsburg
13 Sturm Michael Christ (A) 26.03.1989 Kassel Kassel Huskies
17 Sturm Toni Ritter 06.02.1990 Bad Muskau Kassel Huskies
24 Weißrussland Sturm Alexander Karachun FL 03.03.1995 Danzig, Polen Grizzlys Wolfsburg
27 Sturm Eric Valentin FL 12.02.1997 Donaueschingen Grizzlys Wolfsburg
29 ItalienSturm Adriano Carciola 19.12.1987 Kassel Huskies Kassel Huskies
37 Sturm Tyler Gron 07.09.1989 Spruce Grove, AB Kassel Huskies
38 Sturm Bastian Schirmacher 20.02.1998 Hannover Kassel Huskies
61 Sturm Richard Mueller (A) 06.05.1982 Richmond, BC SC Riessersee
63 Sturm Jace Hennig 04.01.1995 Port Moody, BC Merrimack College
70 Sturm Jens Meilleur 11.01.1993 Marquette, MB Kassel Huskies
72 Sturm Tim Lucca Krüger 14.04.1998 Kassel Kassel Huskies
80 Sturm Lasse Bödefeld 02.01.1999 Hann. Münden EJ Kassel
91 Sturm Sam Povorozniouk 11.02.1995 Northbrook, IL Kassel Huskies
94 Sturm Mark MacMillan 23.01.1992 Penticton Tingsryds AIF

Vergangene Mannschaften


Rekorde

Zuschauerschnitt

Saison Schnitt
1992/93 4.051
1993/94 ---
1994/95 3.634
1995/96 4.690
1996/97 5.324
1997/98 4.731
1998/99 4.628
1999/00 4.535
2000/01 4.434
2001/02 4.305
2002/03 4.324
2003/04 4.140
2004/05 4.174
2005/06 4.383
2006/07 2.964
2007/08 4.136
2008/09 4.071
2009/10 3.353
2010/11 4.394
2011/12 4.528
2012/13 4.035
2013/14 3.288
2014/15 3.922
2015/16 3.645

Rund um das Team

Nicht mehr vergebene Trikotnummern

Milan Mokroš
(Verteidiger, 1991-1997)
Shane Tarves
(Stürmer, 1980-1992, 2010/2011)
Herbert Heinrich
(Verteidiger, 1982-1990)
Matthias Kolodziejczak
(Stürmer, 1985-1991, 2010/2011)
Sven Valenti
(Stürmer/Verteidiger, 2001-2007, 2011-2016)

Mitglieder in der Hall of Fame Deutschland

Literatur

Für Fans

Fanseiten

Fanclubs


Weblinks

Anschrift

Geschäftstelle:
Kasseler Sportstätten KG
Stegerwaldstraße 26 A
34123 Kassel
Ansprechpartner: Joe Gibbs

Telefon: 0561 93735990
Fax: 0561 93735991


Stadion:
Eissporthalle am Auestadion
Am Auestadion 1
34121 Kassel








Teilen