Dump'n'Chase

Aus Eishockeypedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Dump'n'Chase (deutsch: verschleudern und verfolgen) ist eine Spielweise im Eishockey die früher typisch für die kanadische Spielweise war.

Das Spielprinzip beim Dump'n'Chase ist, die Mittellinie schnell zu überqueren und und den Puck tief zur hinteren Bande zu spielen. Die Stürmer versuchen dabei die gegnerischen Verteidiger zu überlaufen und so im gegnerischen Drittel als erster an den Puck zu kommen und auf die Verteidigung Druck auszuüben.

Im Gegensatz zu diesem Spielprinzip wurde/wird das Eishockey in Europa und vor allem Russland anders gespielt, da lange Zeit die läuferischen Fähigkeiten dieser Nationen den kanadischen überlegen waren.





Teilen