David Cespiva

Aus Eishockeypedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
David Cespiva
Geburtstag: 05.11.1986
Geburtsort: Duisburg
Nationalität: Deutschland
Größe: 1,90 m
Gewicht: 92 kg
Position Verteidiger
Schußhand rechts
Gedrafted
Sportliche Erfolge Meister DEL2 2017,
Löwen Frankfurt
Karriere Jungadler Mannheim
Heilbronner Falken
Adler Mannheim
Nürnberg Ice Tigers
Krefeld Pinguine
Adler Mannheim
EHC München
EHC Red Bull München
Löwen Frankfurt
EV Duisburg

David Cespiva wurde am 05. November 1986 in Duisburg geboren und ist ein aktiver Eishockeyspieler, der aktuell beim EV Duisburg spielt.


Inhaltsverzeichnis

Karriere

Jungadler Mannheim

2001 - 2004

Heilbronner Falken

2004 - 2006

Adler Mannheim

2004 - 2006

Nürnberg Ice Tigers

2006 - 2009

Krefeld Pinguine

2009 - 2010

Heilbronner Falken

2010 - 2011

Adler Mannheim

2010 - 2011

EHC München / EHC Red Bull München

2011 - 2013

Löwen Frankfurt

2013 - 2017

EV Duisburg

seit 2017

Pressemitteilungen

06.05.2011 - München holt David Cespiva aus Mannheim Sturm und Wichert erhalten neue Verträge

Der EHC München hat vom Ligakonkurrenten Adler Mannheim den 24-jährigen Verteidiger David Cespiva verpflichtet. Darüber hinaus erhalten Abwehrspieler Sören Sturm (21) und Stürmer Christian Wichert (24) neue Arbeitsverträge beim DEL-Rekordaufsteiger. Alle drei Profis erhalten jeweils einen Ein-Jahres-Kontrakt. Cespiva ist der sechste Neuzugang der Isarstädter, Sturm und Wichert sind die Profis Nummer 13 und 14, die ihre Verträge beim DEB-Pokalsieger von 2009 verlängert haben.

Cespiva begann seine DEL-Karriere in der Saison 2004/2005 in Mannheim. Nach Gastspielen in Nürnberg (2006 bis 2009) und Krefeld (2009 bis 2010) kehrte der Rechtsschütze zu Beginn der letzten Saison wieder zurück nach Mannheim. Insgesamt bestritt Cespiva 316 DEL-Partien. „Die beiden letzten Jahre waren für David nicht leicht. Während seiner Zeit in Nürnberg hat er aber sein großes Potenzial angedeutet. Wir sind sicher, dass er bei uns an die Leistungen dieser Zeit anknüpfen wird und seine positive Entwicklung in München fortsetzen kann. Sein Charakter und seine Arbeitseinstellung passen jedenfalls bestens zu unserer Philosophie“, erklärte EHC-Manager Christian Winkler.

Der gebürtige Münchner Christian Wichert absolviert kommende Saison seine dritte Spielzeit bei den Isarstädtern. „Christian hatte letzte Saison gute und weniger gute Phasen. Er muss zukünftig definitiv mehr Konstanz zeigen. Dennoch Vertrauen wir in seine Fähigkeiten und sind überzeugt, dass diese im Laufe der nächsten Saison zum Tragen kommen“, gab der sportliche Leiter Christian Winkler nach der Vertragsverlängerung zu Protokoll. Der Stürmer stand bislang 163 Mal für den EHC auf dem Eis und erreichte 49 Scorerpunkte.

Auch Abwehrspieler Sören Sturm bleibt den Münchnern erhalten. Der 21-Jährige wechselte in der letzten Saison von den Kölner Haien zum EHC, für die er bislang 52 Partien absolvierte. Manager Christian Winkler konstatierte ihm „einen schweren Start in München“. Nach einem intensiven Gespräch mit der sportlichen Leitung habe man ihm „unmissverständlich klar gemacht, was man von ihm in München erwartet.“ Die Aussprache zeigte Wirkung, denn „von da an hat seine Leistungskurve nach oben gezeigt. Wir werden ihn kommende Saison unterstützen, dass er den nächsten entscheidenden Schritt in seiner Karriere machen wird“, so Winkler weiter.

Quelle: www.ehc-muenchen.de


17.04.2012 - Verteidiger Cespiva bleibt beim EHC München
Pauli in der kommenden Spielzeit fest im Kader

Der EHC München treibt seine Kaderplanungen für die nächste Spielzeit weiter voran und hat sich mit Verteidiger David Cespiva (25) auf eine Weiterverpflichtung für die Saison 2012/2013 geeinigt. Cespiva begann seine DEL-Karriere 2004 in Mannheim. Nach Gastspielen in Nürnberg (2006 bis 2009) und Krefeld (2009 bis 2010) kehrte der Rechtsschütze wieder zurück nach Mannheim. Im Sommer 2011 kam Cespiva, der bereits 367 DEL-Partien bestritt, an die Isar. Darüber hinaus rückt der erst 19-jährige Andreas Pauli fest in den Kader des DEB-Pokalsiegers von 2009. Das Nachwuchstalent spielt mit einer Förderlizenz für die Landeshauptstädter.

EHC-Cheftrainer Pat Cortina: „David hat nach wie vor großes Potenzial. Er wird bei uns in der nächsten Saison weitere Schritte nach vorne machen und unsere Verteidigung entsprechend verstärken.“

EHC-Manager Christian Winkler, der derzeit mit Pat Cortina bei der B-WM in Slowenien auf Scouting-Tour ist: „Ich sehe es wie unser Coach und bin ebenfalls überzeugt, dass in David noch weiteres Potenzial schlummert. Bei ihm stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis absolut. Andreas Pauli hat sich in den vergangenen Monaten deutlich schneller weiterentwickelt als erwartet. Zusammen mit unserem Goalie Jakob Goll hat er mit den Tölzer Löwen die deutsche Oberligameisterschaft gewonnen und dabei in den Play-off-Spielen wertvolle Erfahrungen sammeln können. Er ist absolut reif, fest im Kader einer DEL-Mannschaft zu stehen.“

Quelle:www.ehc-muenchen.de


24.07.2013 - Neuer Löwe mit Biss: Verteidiger David Cespiva kommt nach Frankfurt
Der nächste Neuzugang der Löwen Frankfurt hat bereits über 400 DEL-Spiele absolviert.

Die Löwen Frankfurt haben einen weiteren DEL-erfahrenen Spieler verpflichtet: vom EHC Red Bull München wechselt David Cespiva zu den Löwen. In der vergangenen Spielzeit absolvierte der 26-Jährige 50 Saisonspiele für den EHC Red Bull München, in denen er sieben Vorlagen gab. Insgesamt hat der 189 cm große und 93 kg schwere Abwehrspieler bislang 415 DEL-Spiele absolviert. Löwen-Sportdirektor Rich Chernomaz baut auf die Erstliga-Erfahrung des Verteidigers: "Wir freuen uns, einen erfahrenen aber gleichzeitig noch jungen Spieler von unserem Konzept überzeugt zu haben, der uns dabei helfen wird, das nächste Level zu erreichen. In den vergangenen Jahren hat sich David zu einem verlässlichen Verteidiger entwickelt mit einer guten Übersicht, zumal er als Rechtsschütze für uns sehr wertvoll sein wird. Mit seinen 26 Jahren ist er immer noch nicht am Ende seiner Entwicklung angelangt und ich erwarte von ihm, dass er einer unserer Führungsspieler in unserem Team wird." Neuzugang David Cespiva will Erfolg haben mit dem Löwen-Rudel: "Mein letztes Finale liegt bereits in paar Jahre zurück, also wird es Zeit, wieder etwas zu gewinnen. Bei den Löwen sind die Voraussetzungen für einen Erfolg aufgrund der professionell aufgestellten Organisation natürlich sehr gut. Ich weiß noch aus meiner Nürnberger Zeit, dass die ersten zehn Minuten immer brutal schwer waren in Frankfurt und Du das erst mal überstehen musstest. Und genauso wollen wir in der kommenden Saison gemeinsam mit den Fans Gas geben, damit wir am Ende unser Ziel erreichen." David Cespiva startete seine Profikarriere im Nachwuchs der Adler Mannheim. In der Saison 2004/05 feierte er sein DEL-Debüt im Trikot der Adler und lief gleichzeitig mit einer Förderlizenz bei deren Kooperationspartner Heilbronn auf. Zur Saison 2006/07 wechselte er nach Nürnburg, bei denen er sich durchsetzen konnte und Stammspieler in der DEL-Mannschaft wurde. Bis September 2009 spielte er in Nürnberg, bevor er zum Ligakonkurrenten nach Krefeld wechselte. Im Jahr 2010 wechselte er für eine Spielzeit zurück nach Mannheim, bevor er sich 2011 dem EHC München anschloss. David Cespiva erhält bei den Löwen Frankfurt einen Einjahresvertrag und erhält die Rückennummer 49 bei den Löwen.

Quelle:www.loewen-frankfurt.de


04.05.2017 - Ein Duisburger geht nach Duisburg: Topverteidiger David Cespiva wird ein Fuchs
Der Eishockey-Oberligist Füchse Duisburg kann einen prominenten „Fang“ auf dem Transfermarkt vermelden. Der gebürtige Duisburger David Cespiva, Jahrgang 1986, wechselt von den Löwen Frankfurt an die Wedau. Die Füchse konnten sich mit David Cespiva auf einen Vierjahresvertrag verständigen. Cespiva konnte in der soeben abgelaufenen Saison den DEL2-Meistertitel mit Frankfurt feiern. Mit dieser Verpflichtung haben die Füchse Duisburg nun eine der wichtigen Topverteidiger-Planstellen hochqualitativ besetzen können. David Cespiva wird neben seinen „Leader-Qualitäten“ als gebürtiger Duisburger auch ein hohes Maß an Identifikation für den Eishockeystandort und seine Fans einbringen.

Der Rechtsschütze David Cespiva, 1,90 m groß und 92 kg schwer, verbrachte seine Jugendlaufbahn, trotz seiner Herkunft, fern der Heimat. Nach seinen ersten Jahren in Moers und Krefeld durchlief er den Nachwuchs der Mannheimer Adler. 2003 ging es dann gleich in den Seniorenbereich der Adler – zunächst zur 2. Mannschaft und ab 2004 zur DEL-Mannschaft. Nach seinen ersten DEL-Erfahrungen spielte Cespiva für Heilbronn in der Oberliga und Schwenningen in der 2. Liga. Anschließend führte sein Weg wieder in die DEL, dieses Mal zu den Nürnberg Ice Tigers. Während seiner vier Dienstjahre für die Ice Tigers absolvierte er auch einige Spiele für Riessersee in der Oberliga. Weitere DEL-Stationen von David Cespiva waren Krefeld und München. Seinen Karrierehöhepunkt erlebte Cespiva während seiner nachfolgenden Zeit in Frankfurt. Hier stieg er 2014 von der Oberliga in die DEL2 auf und gewann in diesem Jahr – 2017 – den DEL2-Meistertitel mit den Löwen. Die Karrierestatistik von David Cespiva im Einzelnen:

394 DEL-Spiele / 44 Punkte
148 DEL2-Spiele / 55 Punkte
25 Spiele 2. Liga / 5 Punkte
88 Oberliga-Spiele / 53 Punkte

Die Geschäftsleitung der KENSTON Sport GmbH zur Verpflichtung von David Cespiva: „Mit David Cespiva ist uns ein entscheidender Schritt in unserer Kaderplanung geglückt. Mit David bekommen wir einen Topverteidiger, der bei uns eine absolute Führungsrolle übernehmen wird. Mit seiner Einstellung und seinem unbedingten Willen zu Erfolg, wird er die gesamte Mannschaft anstecken. David Cespiva ist ein Spieler, der den Unterschied machen kann, um unsere Ziele zu erreichen. Genau solch ein Spieler hat uns in den letzten Jahren gefehlt. Es ehrt uns, dass David sich trotz zahlreicher anderer Angebote für uns entschieden hat. David befindet sich im besten Eishockeyalter und wird in den kommenden Jahren ein Pfeiler für uns darstellen. Durch den geschlossenen 4-Jahresvertrag dokumentiert er seinen Rückhalt für den Eishockeystandort Duisburg.“

David Cespiva zu seinem Wechsel zu den Füchsen Duisburg: „Ich freue mich total auf die Herausforderung. Ich bin absolut überzeugt davon, was ich hier tue. Ich möchte aufsteigen und noch einmal den „Pott“ gewinnen, den ich dieses Jahr schon gewonnen habe. Ich schätze sehr, dass die Füchse ein derartiges Vertrauen in mich setzen und wir nun mindestens vier Jahre zusammenarbeiten werden. Ich werde alles investieren, um dieses Vertrauen zu rechtfertigen. Als waschechter Duisburg freue mich nun auch endlich vor meinen „Leuten“ zu spielen. Gehen wir es an!“

Quelle:www.fuechse-duisburg.de

Spielerprofile






Teilen