Christopher Kasten

Aus Eishockeypedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Christopher Kasten
Geburtstag: 19. Juli 1989
Geburtsort: Berlin (Deutschland)
Nationalität:
Größe: 1,86 m
Gewicht: 92 kg
Position Verteidiger
Schußhand Links
Gedrafted NHL Entry Draft -
-
Runde -, Position -
Sportliche Erfolge -
Karriere Eisbären Juniors Berlin
FASS Belin
Blue Lions Leipzig
Wölfe Freiburg
Löwen Frankfurt
EHC Bayreuth
ESV Kaufbeuren
Deggendorfer SC



Christopher Kasten wurde am 19. Juli 1989 in Berlin geboren und ist ein aktiver Eishockeyspieler, der aktuell beim Deggendorfer SC spielt.


Inhaltsverzeichnis

Karriere

Eisbären Juniors Berlin

2004 - 2008

FASS Berlin

2008

Blue Lions Leipzig

2008 - 2010

Wölfe Freiburg

2010 - 2011

Löwen Frankfurt

2011 - 2012

EHC Bayreuth

2012 - 2017

ESV Kaufbeuren

2017 - 2018

Deggendorfer SC

seit 2018


Pressemitteilungen

01.07.2011 - Christopher Kasten ist die erste Neuverpflichtung für die Abwehr
Verteidiger Christopher Kasten wechselt von den Wölfen Freiburg zu den Löwen Frankfurt und erhält einen Vertrag für die kommenden Saison. "Er hat sich kontinuierlich weiterentwickelt", so Bresagk. Die Löwen Frankfurt haben ihren ersten Abwehrspieler verpflichtet für die kommende Saison verpflichtet. Christopher Kasten wechselt von den Wölfen Freiburg an den Main. Michael Bresagk sagte zu der Neuverpflichtung: "Wir freuen uns auf seine Qualitäten und sind uns sicher, dass er sich bei uns optimal weiterentwickeln kann." Der 21-jährige Verteidiger absolvierte in der vergangenen Spielzeit insgesamt 57 Partien für den Zweitligisten aus Freiburg. Dabei schoss er ein Tor und gab 13 Vorlagen. Von 2008 bis 2010 war der gebürtige Berliner in der Oberliga für die Blue Lions Leipzig aktiv. Zuvor stand er im Aufgebot der Eisbären Juniors Berlin in der Oberliga und der DNL. Michael Bresagk hat den Werdegang von Christopher Kasten verfolgt: "Christopher hat sich in den vergangenen Jahren kontinuierlich weiterentwickelt und hat einen gradlinigen Weg von der DNL, über die Oberliga bis in die zweite Liga beschritten." Mit einem Einjahresvertrag ausgestattet freut sich der junge Verteidiger auf seine neuen Aufgaben: "Ich sehe den Weg zurück in die Oberliga nicht als Rückschritt, sondern eine Möglichkeit, mich ein einem großartigen Umfeld weiterzuentwickeln. Die Löwen sind mit den Bedingungen und den Fans eine Top-Adresse, und ich bin glücklich, mich mit den Löwen auf eine Zusammenarbeit geeinigt zu haben."

Quelle:www.loewen-frankfurt.de


16.03.2012 - Zwischenergebnis: Sechs Spieler erhalten kein neues Angebot
Das Ergebnis der ersten Runde der Einzelgespräche steht fest. Weitere Gespräche folgen in den kommenden Tagen. Die Löwen Frankfurt haben im Hinblick auf die Kaderzusammenstellung für die neue Saison weitere Personalentscheidungen getroffen. Nach der ersten Runde der Einzelgespräche mit der Mannschaft erhalten die beiden Verteidiger Christopher Kasten und Robin Radermacher sowie die Stürmer Jan Barta, Tim Bornhausen, Martin Schweiger und Kevin Thau kein neues Angebot der Löwen Frankfurt für die Oberliga-Spielzeit 2012/13. Dies wurde den betreffenden Spielern persönlich durch die sportliche Leitung der Löwen mitgeteilt. Die Löwen Frankfurt bedanken sich bei genannten Spielern und wünschen ihnen für ihre weitere Zukunft alles Gute. In den kommenden Tagen stehen weitere Einzelgespräche auf dem Programm. Über den Ausgang der Gespräche informieren wir Euch selbstverständlich hier auf der Löwen Homepage.

Quelle:www.loewen-frankfurt.de


11.05.2017 - Neuzugang Nummer drei: Christopher Kasten wird ein Joker
27 Jahre alter Verteidiger mit Gardemaß wechselt aus Bayreuth nach Kaufbeuren

Mit Verteidiger Christopher Kasten vom DEL2 Ligakonkurrenten EHC Bayreuth kann der ESV Kaufbeuren heute seinen dritten Neuzugang für die kommende Spielzeit 2017/2018 vorstellen.

Der gebürtige Berliner spielte die letzten fünf Jahre sehr erfolgreich für die Bayreuth Tigers mit denen er in der vergangenen Saison als Aufsteiger in der Liga für Furore sorgte und mit seiner Mannschaft bis in das Playoff-Viertelfinale der DEL2 einzog. Weiter spielte der 186cm große und 86kg schwere Linksschütze auch schon für den EHC Freiburg in der zweiten Liga sowie für die Löwen Frankfurt, die Blue Lions Leipzig und die Eisbären Juniors Berlin in den diversen Oberligen. Im Trikot des EHC Bayreuth war der Verteidiger stets einer der Leistungsträger und konnte dabei in 240 Pflichtspielen für die Tigers 135 Scorerpunkte erzielen. Seine Offensivqualitäten zeigt der Berliner vor allem auch im Powerplay, dort spielt er gerne und dabei auch sehr erfolgreich den entscheidenden "Störfaktor" direkt vor dem gegnerischen Tor. Beim ESVK wird Kasten, der auf den Spitznamen "Kiste" hört, in der kommenden Saison das rotgelbe Trikot mit der Nummer 55 tragen.

ESVK Geschäftsführer Michael Kreitl über Christopher Kasten: "Mit Christopher Kasten bekommen wir einen Neuzugang für unsere Verteidigung, der uns defensiv wie offensiv gleichermaßen gut zu Gesicht stehen wird. Auch charakterlich passt er perfekt zu unserer Mannschaft, da er ein Spieler ist, der den Erfolg der Mannschaft stets in den Vordergrund stellt. Wir freuen uns daher auch sehr darüber, dass es uns gelungen ist, ihn nach Kaufbeuren zu lotsen."

Christopher Kasten zu seinem Wechsel nach Kaufbeuren: "Ich freue mich riesig auf die neue Aufgabe in Kaufbeuren und bin dabei auch schon auf das neue Eisstadion gespannt. Ich hatte, wenn ich gegen den ESVK gespielt habe immer das Gefühl, dass dort eine richtige Mannschaft auf dem Eis steht und jeder für jeden kämpft. Nun freue ich mich darauf, ein Teil davon zu sein und der Mannschaft dabei helfen zu können, erfolgreiches Eishockey zu spielen. Dabei stecke ich jetzt schon mitten in den Vorbereitungen auf die neue Saison und freue mich sehr darauf, wenn es dann endlich losgeht."

Quelle:www.esvk.de


Spielerprofile





Teilen