Christoph Ziolkowski

Aus Eishockeypedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Christoph Ziolkowski
Geburtstag: 07. Februar 1991
Geburtsort: Köln (Deutschland)
Nationalität:
Größe: 1,71 m
Gewicht: 75 kg
Position Stürmer
Schußhand Links
Gedrafted NHL Entry Draft -
-
Runde -, Position -
Sportliche Erfolge -
Karriere Kölner EC
Herner EV 2007
EHC Dortmund
EV Duisburg
Löwen Frankfurt
Dresdner Eislöwen
EV Duisburg
ESC Moskitos Essen



Christoph Ziolkowski wurde am 07. Februar 1991 in Köln geboren und ist ein aktiver Eishockeyspieler, der zuletzt bei den ESC Moskitos Essen spielte.

Bruder: Thomas Ziolkowski.


Inhaltsverzeichnis

Karriere als Spieler

Kölner EC

U16: 2004 - 2006
U18: 2006 - 2009

Herner EV 2007

2009 - 2010

EHC Dortmund

2010 - 2011

Füchse Duisburg

2011 - 2012

Pressemittielungen

06.04.2011 - Kader der Duisburger Füchse wächst–Zugänge aus Dortmund
Der Duisburger Oberligist forciert die Planungen und kann mit Verteidiger Markus Schmidt eine der tragenden Säulen des Teams halten. Zusätzlich bleibt auch Stürmer Christian Werth im Kader der Füchse. Beide Spieler erhalten jeweils einen Vertrag für eine weitere Spielzeit. Neuzugänge vermelden die Füchse von den Ligakonkurrenten EHC Dortmund und Herner EV. Mit dem Verteidiger Thomas Ziolkowski und den beiden Stürmern Christoph Ziolkowski und Alexander Preibisch wechseln gleich drei Spieler aus Dortmund an die Wedau. Aus Herne kommt Benjamin Hanke nach Duisburg. Der Herner Stürmer erhält genau, wie alle anderen Neuzugänge einen Ein-Jahres-Vertrag für die kommende Saison.

Quelle:www.ev-duisburg.de

Fischtown Pinguins

2011 - 2012

Pressemitteilungen

17.11.2011 - Pinguine erhalten Förderlizenzen aus Duisburg
Christoph Ziolkowski und Alexander Preibisch mit Doppellizenz

Wie heute die Duisburger Füchse und die Fischtown Pinguins in einer gemeinsamen Presseerklärung mitteilten, werden Duisburgs Mittelstürmer Christoph Ziolkowski und Flügelflitzer Alexander Preibisch mit sofortiger Wirkung mit einer Förderlizenz für die Seestädter ausgestattet. Trainer Gunnar Leidborg sichtete beide Spieler in der letzten Woche im Rahmen eines Probetrainings und war von deren Leistung sichtbar angetan. Leidborg: „Beide Spieler haben mir gut gefallen und ich freue mich, wenn sie mit einer Förderlizenz ausgestattet vielleicht das eine oder andere Mal unseren Kader verstärken können.“ Der „Deal“ ist zweifelsohne auf Duisburgs Alleingesellschafter Ralf Pape zurückzuführen, der aus seiner Sympathie zu den Bremerhavener Offiziellen nie ein Geheimnis machte.

Sowohl Ziolkowski wie auch Preibisch begannen ihre Karrieren bei den Kölner Haien. Während Preibisch in der Saison 2005/2006 zu den Eisbären nach Berlin wechselte, spielte Ziolkowski einschließlich 2008/2009 im Kader des DNL Teams der Haie. Ausgestatet mit einem Profivertrag durfte Ziolkowski gegen die damaligen Sinupret Icetigers auch erstmals DEL-Luft schnuppern. Nach dieser Spielzeit verließen beide, Preibisch war mittlerweile wieder an den Rhein zurückgekehrt, die Haie. Während letztgenannter zur Düsseldorfer EG wechselte, zog es Ziolkowski an den Herner Gysenberg. Ab der Saison 2010/2011 spielte beide dann beim EHC Dortmund wieder Seite an Seite. Dabei erzielten sie gemeinsam 64 Punkte für die Bierstädter und zählten zweifelsohne zu den Leistungsträgern des Teams. Mit Beginn dieser Spielzeit wechselten beide an die Duisburger Margaretenstraße.

Die zwischen den Spielern und Klubs ausgehandelte Förderlizenzvereinbarung soll für alle Beteiligten eine Win Win Situation generieren, wobei jedoch in erster Linie die Weiterentwicklung der talentierten Stürmer im Vordergrund steht.

Quelle:www.fischtown-pinguins.de

Löwen Frankfurt

2012 - 2013

Pressemitteilungen

05.05.2012 - Großes Talent kommt: Stürmer Christoph Ziolkowski wird ein Löwe
Löwen-Trainer Frank Gentges freut sich auf den gebürtigen Kölner: "Er ist meine erste Wahl."

Die Löwen Frankfurt haben Christoph Ziolkowski verpflichtet. Der 21-Jährige wechselt vom EV Duisburg nach Frankfurt.

Mit dem Stürmer kommt ein Spieler zu den Löwen, der im vergangenen Jahr sein großes Talent unter Beweis stellen konnte und bei den Füchsen Duisburg eine überaus erfolgreiche Saison erlebte.

Denn in der vergangenen Spielzeit absolvierte der 21-Jährige insgesamt 51 Spiele für den EVD, in denen er 19 Tore schoss und 32 Vorlagen gab. Zudem stand er viermal im Aufgebot des Zweitligisten Bremerhaven. Mit Duisburg erreichte Ziolkowski das Play-Off-Finale gegen die Tölzer Löwen, in dem sich der bayrische Klub letztlich durchsetze.

"Wir dürfen aufgrund der Bestimmungen nur 15 Spieler über dem Jahrgang 1991 haben. Von den Spielern diesen Jahrgangs und jünger ist er als Stürmer meine erste Wahl. Ich denke, das sagt alles", freut sich Löwen-Trainer Frank Gengtes über die Verpflichtung des großen Talentes. "Deshalb bin ich auch sehr froh, dass wir Christoph verpflichten konnten. Er ist ein kompletter Spieler, der auf allen Spielpositionen stark ist – selbst als Verteidiger. Ich sehe ihn aber klar auf der Mittelstürmer-Position."

Christoph Ziolkowski möchte bei den Löwen den nächsten Entwicklungsschritt machen: "Ich bin sicher, dass das aufgrund des Umfelds in Frankfurt klappen wird. Der Umbruch der Löwen für die neue Saison ist groß und ich will mitarbeiten, um mit den Löwen erfolgreicher abzuschneiden als in der zurückliegenden Spielzeit." Schon in der letzten Saison konnte sich Ziolkowski ein Bild vom Frankfurter Umfeld machen: "Die Spiele in Frankfurt in der vergangenen Saison mit Duisburg waren für mich immer etwas besonderes aufgrund der Kulisse und Fans."

Der gebürtige Kölner begann seine Karriere im Nachwuchssystem der Kölner Haie, für die er in allen Jahrgangsstufen auflief und schließlich auch in das DNL-Team aufrückte. In der Saison 2008/09 bestritt er im Team der Kölner Haie zudem sein erstes DEL-Spiel. Weitere Erfahrungen sammelte er mit einer Förderlizenz ausgestattet beim Herner EV, beim EHC Dortmund und in der vergangenen Saison beim EV Duisburg, mit dem er das Play-Off-Finale gegen die Tölzer Löwen erreichte.

Christoph Ziolkowski erhält bei den Löwen Frankfurt einen Einjahresvertrag und wird die Rückennummer 81 tragen.

Quelle:www.loewen-frankfurt.de

Dresdner Eislöwen

2013 - 2014

EV Duisburg

2014 - 2016

ESC Moskitos Essen

2016 - 2018

Pressemitteilungen

26.04.2016 - WOHNBAU MOSKITOS VERPFLICHTEN MITTELSTÜRMER
Vom Nachbarn, den Füchsen Duisburg haben die Wohnbau Moskitos den Mittelstürmer Christoph Ziolkowski verpflichtet. Christoph Ziolkowski wurde am 07. Februar 1991 in Hürth in der Nähe von Köln geboren und verbrachte seine Jugend im im Nachwuchs des Kölner EC. Hier spielte er überwiegend DNL, kam auch zu einem Einsatz im DEL Team und nahm als U-17 Nationalspieler an einer A-WM teil. In Herne, Dortmund, Duisburg, Frankfurt und Chemnitz spielte der Stürmer überwiegend in der Oberliga, absolvierte aber in Bremerhaven, sowie in Dresden Spiele in der DEL2. Über seinen Wechsel zu den Wohnbau Moskitos sagte Christoph Ziolkowski selbst: "Ich freue mich riesig auf die Saison in Essen und finde es super in welche Richtung sich der Verein inzwischen entwickelt. Da ich schon öfter unter Trainer Frank Gentges gespielt habe, weiß ich, dass er immer an die Spitze will und da will ich mit der Mannschaft irgendwann auch hin."

Bei einer Größe von 168 cm kann der Stürmer ein Gewicht von 69 kg in die Waagschale werfen. Christoph Ziokowski wird am Westbahnhof das Trikot mit der Rückennummer #87 tragen. Bei seinem alten Verein, den Duisburger Füchsen, hat der Neuzugang in den letzten beiden Spielzeiten eine eindrucksvolle Bilanz vorzuweisen. In 90 Spielen für die Füchse konnte er 114 Scorerpunkte erzielen, und saß insgesamt nur 6 Strafminuten ab. Frank Gentges, der Moskitos Chefcoach, der mit dem Mittelstürmer bereits gearbeitet hat ist dann auch entsprechend froh über den Transfer und hat seinem Schützling bereits eine bestimmte Aufgabe zugedacht: "Christoph ist ein rundum gut ausgebildeter Mittelstürmer, der mittlerweile auch die entsprechende Erfahrung gesammelt hat. Er ist läuferisch und stocktechnisch stark und besitzt gutes Spielverständnis und Scorerqualitäten. Ich hatte ihn schon in Dortmund und Frankfurt in meinen Kader geholt, somit kenne ich ihn und ich bin von seinem Charakter und seinen Ambitionen überzeugt. Er ist genau der Mittelstürmer, den ich für eine bestimmte Reihe gesucht habe. Die Moskitos können sich glücklich schätzen, dass dieser Transfer geklappt hat."

Die Wohnbau Moskitos heißen Christoph Ziolkowski herzlich Willkommen und und wünschen ihm für die kommende Saison viel Erfolg.

Quelle:www.moskitos-essen.de

Spielerprofile





Teilen