Check mit dem Knie

Aus Eishockeypedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

REGEL 153 - CHECK MIT DEM KNIE
DEFINTION: Ein Feldspieler, der sein Knie ausstreckt, um einen Kontakt mit einem Gegenspieler herbeizuführen.
I. Ein Feldspieler, der sein Knie einsetzt und so einen Kontakt mit dem Gegenspieler verursacht, erhält mindestens eine Kleine Strafe.
II. Ein Spieler, der durch einen Check mit dem Knie einen Gegenspieler verletzt oder diesen rücksichtslos gefährdet, erhält entweder eine Große Strafe und eine automatische Spieldauer-Disziplinarstrafe oder eine Matchstrafe.

Quelle: www.iihf.com





Teilen