Beschimpfung von Offizellen/unsportliches Verhalten durch Spieler

Aus Eishockeypedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Beschimpfung von Offiziellen/unsportliches Verhalten von Spielern (englisch:Abuse of officials/unsportsmanlike conduct by players )ist eine Strafe im Eishockey IIHF-Regelbuch Regel 550 und sagt aus ,welches Strafmaß der Spieler bei einer Aktionen gegen Offizelle erhält.

Arten der verbotenen Aktionen:

  • Absichtlicher Körperkontakt zu den Offizellen,dazu zählen absichtliche Checks gegen Schiedsrichter und das berühren des persönlichste Körperregionen (dazu zählt bei weblichen Schiedsrichtern schon das Berühren der oberen Brustregion).




Link-Text




Teilen