2012-08-18 ET Jokerit vs. Adler Mannheim 1:2 SO (0:0/1:1/0:0/0:0/0:1)

Aus Eishockeypedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Statistik

Jokerit vs. Adler Mannheim
European Trophy -. Spieltag - 18.08.2012 - 19:30 Uhr - Valtti Arena
vs.
1:2 SO (0:0/1:1/0:0/0:0/0:1)
Tore 1. Drittel
keine Tore
Tore 2. Drittel
Jokerit Tor:Jarkko Ruutu Strafschuss 33:19
Adler Mannheim Tor:Frank Mauer, Assists:Mirko Höfflin, Yanick Lehoux 38:05
Tore 3. Drittel
keine Tore
Verlängerung/Penaltyschießen
kein Tor in der Overtime
Penaltyschießen
Adler Mannheim Tor:Yanick Lehoux 65:00


Strafen 1. Drittel
Adler Mannheim - Nikolai Goc - (Haken) 2 Min. - 4:39
Adler Mannheim - Steve Wagner - (Stock-Check) 2 Min. - 6:02
Strafen 2. Drittel
Adler Mannheim - Mike Glumac - (Beinstellen) 2 Min. - 21:30
Adler Mannheim - Denis Reul - (Behinderung) 2 Min. - 25:59
Jokerit - Ben Eaves - (Haken) 2 Min. - 26:31
Jokerit - Nico Manelius - (Beinstellen) 2 Min. - 27:13
Adler Mannheim - Yanick Lehoux - (Stockschlag) 2 Min. - 28:39
Jokerit - Ossi Väänänen - (Übertriebene Härte) 2 Min. - 28:39
Jokerit - Markus Nordlund - (Halten) 2 Min. - 29:30
Adler Mannheim - xxx - (xxx) Strafschuss - 33:19
Jokerit - Tomi Mäki - (Stockschlag) 2 Min. - 34:49
Strafen 3. Drittel
Adler Mannheim - Craig MacDonald - (Beinstellen) 2 Min. - 43:55
Adler Mannheim - Adam Mitchell - (Haken) 2 Min. - 47:27
Adler Mannheim - Shawn Belle - (Stock-Check) 2 Min. - 49:40
Jokerit - Esa Lindell - (Halten des Stocks) 2 Min. - 57:48
Strafen Verlängerung
Adler Mannheim - Denis Reul - (Behinderung) 2 Min. - 63:06


Spielzusammenfassung
Teams
Strafminuten 12 18
Schüsse 35 25
Bullys - -
Powerplay 0-6 0-4
Penalty Killing 100% 100%
Schiedsrichter Mikko Kaukokari , Tom Laaksonen
Linesmen
Zuschauer 1.601


Spielbericht

Adler gewinnen gegen Jokerit 2:1 nach Penalties
Nach der Niederlage gegen HIFK am Tag zuvor wollten die Adler gegen Jokerit nicht wieder ohne Tor bleiben. Zwar musste Headcoach Harold Kreis nicht nur auf Ken Magowan verzichten, der am Montag wieder ins Training einsteigt, sondern auch auf Ronny Arendt, der über leichte Knieprobleme klagte. Mit Dominik Bittner und Mirko Höfflin standen gegen Jokerit die beiden aus Übersee zurückgekehrten Ex-Jungadler erstmals im Team. Während Bittner solide in der Verteidigung agierte, deutete Höfflin mehrmals seine Qualitäten an. Im Mittelabschnitt bereitete er über Außen den Ausgleichstreffer von Frank Mauer mustergültig vor. Im Penalty-Schießen trafen Lehoux und Mauer, während Brückmann beide hielt.
Jokerit startete mit einem Wahnsinnstempo ins Spiel, so dass die Adler sich im ersten Drittel vorwiegend um Defensivaufgaben kümmern mussten. Erst gegen Ende der ersten 20 Minuten konnten sich die Cracks von Harold Kreis ein wenig aus der Umklammerung lösen und sich selbst erste Torchancen erarbeiten. Im Tor spielte heute Felix Brückmann, der genauso wie Dennis Endras gestern ein starkes Spiel zeigte. Gerade in den ersten zehn Minuten, als Jokerit mit aller Macht auf das erste Tor drängte und sogar eine doppelte Überzahl zugesprochen bekam, hielt Brückmann seinen Kasten sauber.
Im Mittelabschnitt bissen sich die Adler immer mehr ins Spiel und konnten von Minute zu Minute mehr Spielanteile erobern. Die Torchancen waren zwar noch Mangelware, aber Jokerit konnte auf jeden Fall konsequent aus der eigenen Gefahrenzone ferngehalten werden. Als Ruutu in der 34. Minute einen an ihm verursachten Penalty eiskalt verwandelte ließen sich die Adler nicht beeindrucken, sondern spielten weiter engagiert nach vorne. Dies wurde in der 39. Minute dann auch endlich mit dem ersten Saisontor belohnt. Mirko Höfflin passte die Scheibe von Außen mustergültig auf den in der Mitte lauernden Frank Mauer, der zum 1:1 abschloss.
Im Schlussabschnitt kamen zwar beide Teams noch zu einigen guten Torchancen, doch beide Goalies ließen ebenso wie in der fünfminütigen Overtime keine weiteren Treffer mehr zu.
Veröffentlicht am 18. August 2012
Quelle:www.adler-mannheim.de





Teilen