2012-08-17 ET HIFK vs. Adler Mannheim 4:0 (0:0/4:0/0:0)

Aus Eishockeypedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Statistik

HIFK vs. Adler Mannheim
European Trophy -. Spieltag - 17.08.2012 - 18:00 Uhr - Valtti Arena
vs.
4:0 (0:0/4:0/0:0)
Tore 1. Drittel
keine Tore
Tore 2. Drittel
HIFK Tor:Toni Söderholm, Assists:Kyle Klubertanz, Joakim Eriksson (Überzahltor) 20:39
HIFK Tor:Markus Granlund, Assists:Joakim Eriksson, Roope Talaja (Überzahltor) 29:29
HIFK Tor:Kyle Klubertanz, Assists:Tyler Redenbach, Joni Ortio (Überzahltor 2) 36:27
HIFK Tor:Siim Liivik, Assists:Ville Varakas, Mikko Jokela (Überzahltor) 36:51
Tore 3. Drittel
keine Tore
Verlängerung/Penaltyschießen
-


Strafen 1. Drittel
HIFK - Ville Varakas - (Stockschlag) 2 Min. - 2:27
Adler Mannheim - Denis Reul - (Haken) 2 Min. - 7:09
HIFK - Ilari Melart - (Check von hinten) 5 Min. - 11:26
HIFK - Ilari Melart - (Spieldauerdisziplinarstrafe) 20 Min. - 11:26
HIFK - Ilari Melart - (Übertriebene Härte) 2 Min. - 11:26
Adler Mannheim - Richard Gelke - (Übertriebene Härte) 2 Min. - 11:26
HIFK - Micke Åsten - (Haken) 2 Min. - 13:13
Adler Mannheim - Denis Reul - (Unkorrekter Körperangriff) 2 Min. - 17:41
Adler Mannheim - Nikolai Goc - (Stockschlag) 2 Min. - 19:50
Strafen 2. Drittel
Adler Mannheim - Marcus Kink - (Check gegen die Bande) 2 Min. - 24:02
Adler Mannheim - Frank Mauer - (Behinderung) 2 Min. - 25:29
Adler Mannheim - Mike Glumac - (Hoher Stock) 2 Min. - 28:29
Adler Mannheim - Marcus Kink - (Hoher Stock) 2 Min. - 34:31
Adler Mannheim - Ronny Arendt - (Hoher Stock) 2 Min. - 35:36
Strafen 3. Drittel
HIFK - Mikko Jokela - (Beinstellen) 2 Min. - 43:12
Adler Mannheim - Adam Mitchell - (Stock-Check) 2 Min. - 54:43
Strafen Verlängerung
-


Spielzusammenfassung
Teams
Strafminuten 33 20
Schüsse 61 30
Bullys - -
Powerplay 4-7 0-3
Penalty Killing 100% 42,9%
Schiedsrichter Mikko Kaukokari , Tom Laaksonen
Linesmen
Zuschauer 1.639


Spielbericht

IFK:lla lentävä lähtö European Trophyyn
IFK otti selkeän 4–0-voiton Adler Mannheimista perjantaina Valtti Areenalla. Vakuuttavan voiton avaimena oli jäätävä erikoistilannepelaaminen, neljä tehtyä ja nolla päästettyä maalia. IFK kesti ensimmäisessä erän vierailijan viiden minuutin ylivoiman ja otti sen jälkeen ohjat käsiinsä. Toni Söderholm aloitti maalinteon toisen erän alussa ja Markus Granlund ohitti saksalaisvahti Dennis Endrasin toisen kerran erän puolessa välin. Vierailijan selkäranka katkesi 36 minuutin kohdalla Kyle Klubertanzin ja Siim Liivikin iskiessä kaksi maalia 24 sekunnissa. Kolmas erä mentiin enemmän tai vähemmän puolilla valoilla, sillä molemmat joukkueet pelaavat lauantaina. Viime kaudella IFK:ssa torjuneelle Endrasille ilta oli kaksijakoinen: oli hieno nähdä vanhoja pelikavereita, mutta tappio jäi hymyilevää saksalaista harmittamaan. Sen sijaan Joni Ortiolle ilta oli mielenpainuva: nollapeli (30 torjuntaa) ensimmäisessä pelissä IFK-paidassa ja päälle syöttöpiste. Parempaa starttia ei Ortio kuin koko joukkuekaan olisi voinut European Trophylle saada. Pelit jatkuvat heti huomenna klo 14.00 ERC Ingolstadtia vastaan.
Veröffentlicht am 17. August 2012
Quelle:www.hifk.fi

Adler verlieren European Trophy-Auftakt in Helsinki
Mit 0:4 (0:0,0:4,0:0) unterlagen die Adler zum Auftakt in die diesjährige European Trophy-Saison beim finnischen Topclub HIFK. Die Adler kassierten dabei alle vier Treffer im Mittelabschnitt jeweils in Unterzahl. Dennis Endras im Tor zeigte ein starkes Debut im Adler-Trikot, war an den Gegentoren schuldlos.
Von der ersten Minute an entwickelte sich in der Vallti Arena in Vantaa ein schnelles und intensives Spiel. Beide Teams waren von der ersten Minute an hellwach, von einem Abtasten war nichts zu sehen. Und das, obwohl beide Teams noch ganz am Anfang ihrer Vorbereitung stehen. Während die Adler in Helsinki ihr erstes Saisonspiel bestritten, absolvierten die Finnen ihr zweites. Chancen gab es in den ersten 20 Minuten auf beiden Seiten, wobei die Adler durch Ullmann die beste hatten. Der Puck allerdings landete nicht im Tor, sondern leider nur am Pfosten. Mitchells Nachschuss ging dann am Tor vorbei (15.). Vor allem zwischen der 12. und 17. Minute versäumten es die Adler während einer fünfminütigen Überzahl, die sogar zwei Minuten lang doppelt bestand, in Führung zu gehen. Richard Gelke, der nach einem üblen Check gegen die Bande stark blutend vom Eis musste, konnte im zweiten Abschnitt wieder mitwirken. Helsinkis Melart erhielt einen Spielausschluss.
Im zweiten Abschnitt nutzten die Hausherren dann ihre numerische Überlegenheit konsequent aus. Die Adler nahmen zu viele Strafen, agierten zu oft mit einem Mann weniger auf dem Eis. So waren es Söderholm und Granlund, die beide jeweils in einfacher Überzahl zum 2:0 trafen (21. und 30.). Mit einem Doppelschlag in der 37. Minute bei doppelter Überzahl durch Klubertanz und einfacher Überzahl durch Liivik erhöhte HIFK auf 4:0.
Im letzten Abschnitt agierten die Adler disziplinierter und fanden so auch wieder zurück ins Spiel. Helsinki spielte mit dem Vertrauen des deutlichen Vorsprungs im Rücken selbstbewusst, aber nicht mehr so überlegen wie im zweiten Abschnitt. Chancen ergaben sich so noch auf beiden Seiten, aber sowohl Endras als auch Ortio verhinderten weitere Tore.
Veröffentlicht am 17. August 2012
Quelle:www.adler-mannheim.de





Teilen